Start
 
C-Junioren morgen gegen W.-Magelsen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 20. September 2017 um 22:57 Uhr

Um zwei Wochen verlegt worden war die C-Junioren-Partie zwischen der SG Hoya und dem TSV Wechold-Magelsen, die nun morgen über die Bühne gehen soll. Anpfiff in Hoya durch Schiri Patrick Bauch ist um 18 Uhr. Mit einem Sieg würde Hoya (3 Punkte) die Gäste (4 Zähler) in der Tabelle überflügeln.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 22:59 Uhr
 
Er besitzt das geilste Werder-Trikot PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 20. September 2017 um 00:11 Uhr

Zu seinem 40. Geburtstag hatten ihm die Altliga-Fußballer der SG Hoya das geilste Trikot geschenkt, dass Werder Bremen jemals gehabt hatte - das "mit ohne" Sponsor-Aufduck und dazu noch von "Kugelblitz" Ailton. Das ist heute vor 15 Jahren geschehen, denn der starke Ex-Kicker Stephan Bruns, von dem nur wenige wussten, dass sich sein Vorname mit "ph" und nicht mit "f" schreibt, ist inzwischen 55 Jahre alt und in den Reihen der SG nicht vergessen. Lange Zeit nach diesem Tag spielte er noch, war allerdings auch immer wieder sehr verletzungsanfällig. Und dennoch: Nach dem Rückzug des Altliga-Teams war Stephan Bruns, Sohn der TuS-Hoya-Legende Ernst Bruns, weiterhin "in Diensten" des Vereins und beispielsweise als Platzkassierer ehrenamtlich tätig. Irgendwann tauchte der heutige Jubilar aber ab und hat sich seitdem nicht mehr auf dem Sportplatz gezeigt. Alle, die ihm zum Ehrentag herzlichst gratulieren, bedauern das und würden sich freuen, ihn wieder einmal bei Heimspielen der SG-Herren auf dem Platz begrüßen zu können. Auf alle Fälle wünschen alle, die Stephan Bruns schätzen, alles Liebe und Gute!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 00:12 Uhr
 
Es läuft erneut nicht für Hoya PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 17. September 2017 um 18:37 Uhr

Die Bezirksliga Hannover 1 spielt verrückt: Überraschungs-Aufsteiger und Ex-Tabellenführer Kirchdorf gerät unter die Räder, Heiligenfelde und Wetschen kommen nicht in Tritt und Uchte "bucht" die sechste Niederlage im sechsten Spiel. Aber auch für Hoya läuft es nicht. Die Ideen von Coach Emrullah Kizildag führen nicht zum Erfolg, wobei einige der SG-Fans und "Trainer hinter der Bande" die Gründe zu kennen glauben für die heutige 2:4-Niederlage gegen den SC Twistringen. Das Beste an dieser Partie (und den übrigen Resultaten): Hoya bleibt auf Rang elf, spürt aber bei nur zwei Punkten Vorsprung die Abstiegsplätze, die angesichts der bevorstehenden Aufgaben (in Bassum und gegen den ASC Nienburg) noch weniger weit entfernt erscheinen. Die Begegnung heute lief für Hoya wie fast immer: Früher Rückstand (9.), etliche vergebene eigene Chencen, dann doch der Ausgleich durch Mattis Jüttner (25.), der erneute Rückstand (33.) nach einer ganz "doofen" Szene, wiederum der Ausgleich per Kopfball durch Wojtek Pilarski (51.) nach Koppermann-Freistoß. Und dann? Lediglich vier Minuten dauerte es, bis der SCT einen Konter zur 3:2-Führung nutzte, wonach Hoya noch einmal aufs Gaspedal trat, aber in der Nachspielzeit (90. + 3) per Foulelfmeter das 2:4 kassierte.

SG Hoya: Hauke Schröder - Alexander von Behr, Timm Hormann (84. Sascha Wohlers), Lars Mrowczynski, Wojtek Pilarski, Jan-Berendt Boyer, David Dervis Schlichting (65. Daniel Nadolski), Mattis Jüttner, Christopher Koppermann, Emre Yilmaz, Mario Hollunder (78. Hakan Gören).

 
G-Junioren-Turnier morgen in Hoya PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 16. September 2017 um 18:12 Uhr

"Pampers" tragen sie nicht mehr, aber die G-Junioren sind nun einmal die jüngsten Kicker. Und die treffen sich morgen ab 10 Uhr zu einem Turnier auf der Sportanlage im Hoyaer Schulzentrum. Und dort steigt dann ab 15 Uhr das Spiel der Bezirksliga Hannover 1 zwischen der SG Hoya und dem SC Twistringen. Die Hoyaer Fans hoffen auf einen Dreier - auch für den Präsidenten Michael Tandecki, der heute erneut eine Werder-Bremen-Enttäuschung (1:2 im Heimspiel gegen Schalke) zu verkraften hat.

 
Nach Pausen-1:1 ein 1:5 gegen Uchte PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 16. September 2017 um 18:05 Uhr

Die E-Junioren der SG Hoya hielten sich am Nachmittag gegen Spitzenreiter Uchte bis zur Pause stark und wechselten mit einem 1:1 die Seiten. Danach legten die Gäste zu und siegten am Ende mit 5:1 gegen tapfere Hoyaer.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. September 2017 um 18:12 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 558