Start
 
SG-"Erste" erkämpft 0:0 gegen Wetschen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 24. April 2018 um 22:37 Uhr

Ohne Kapitän Daniel Nadolski sowie seinen Stellvertreter Lars Mrowczynski, ohne Jan-Berendt Boyer, Lauritz Singelmann, Wojtek Pilarski, Christopher Koppermann (alle dienstlich verhindert, verletzt oder gesperrt), aber auch ohne Sascha Wohlers (wartete 90 Minuten auf der Bank) erkämpfte sich die SG-"Erste" am Abend ein 0:0 gegen die Fußballer des TSV Wetschen. Die Partie lebte von der Spannung, doch beide Keeper (Hauke Schröder und Jan Rösler bei den Gästen) sorgten dafür, dass in der insgesamt chancenarmen Begegnung keine Treffer fielen.

SG Hoya: Hauke Schröder - Timm Hormann - Cihan Gören, Robin Wübbeling, Ridvan Gören, Alexander von Behr, Mario Hollunder, Feyaz Gören, Mehmet Gönül (63. Abdulrahman Omar), Andreas Hormann, Mattis Jüttner.

 
"Drama" um die Fußballplätze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 24. April 2018 um 10:52 Uhr

Das "Drama" um die Fußballplätze in Hoya geht weiter: Nach Mitteilung der Verwaltung im Rathaus an den SG-Vorsitzenden Michael Tandecki "sind alle drei Sportplätze gedüngt". Außerdem hätten der B- und der C-Platz Kalk bekommen. Nun soll, so heißt es in der Mitteilung des Bauamts, auch der A-Platz an der Reihe sein. Dazu verlautet der Plan, ab der 18. Kalenderwoche (ab 30. April) den A-Platz zu vertikutieren, die durch die Krähen entstandenen Löcher mit Mutterboden aufzufüllen und neu anzusäen. Das bedeute, dass sich der Platz dann etwa 14 Tage erholen müsse. Danach sei gegebenenfalls ein Walzen der Rasenfläche erfolgen. In der 22. Kalenderwoche (ab 28. Mai) soll der A-Platz rund 50 Tonnen gewaschenen Sand bekommen und am 4. Juni, so das Rathaus-Schreiben an den SG-Vorsitzenden, will ein Team des Bauhofs Nienburg mit einem sogenannten "Hohlspoongerät" den Boden auflockern, "damit sich die Grasnarbe vertiefen und vor allem das Wasser vom Platz wieder nach unten ablaufen kann", so die Verwaltung. Zum Schluss: "Ab dem 5. oder 6. Juni soll der A-Platz wieder bespielbar sein."

SG-Vorsitzender Tandecki bedankte sich für die Infos aus dem Rathaus und wiederholte, dass die SG immer gern mitarbeit und "gemeinsame Lösungen" anstrebe. Er zählte die Anzahl der noch auszutragenen Heimspiele auf und erinnerte daran, dass die Tribüne auf dem A-Platz inzwischen fertiggestellt sei. Aber: "Heimspiele haben aber auf dem A-Platz aus bekannten Gründen bisher kaum stattfinden können. Deshalb haben wir als Verein schon erheblichen Ärger mit den Firmen, die uns mit einer Bande unterstützen", so der SG-Chef. "Durch die jetzt angekündigten Maßnahmen mit Mutterboden und Nach- bzw. Ansäen sowie Ruhezeiten dürfte der Platz dann zum Saisonende (!) wieder bespielbar sein", so Tandecki. Sein Fazit: "Also alles prima, nur leider finden die Maßnahmen für uns zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt statt und schaden uns erheblich."

 
SG-"Erste" will nun Wetschen "knacken" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 23. April 2018 um 20:39 Uhr

Die Bezirksliga-Kicker der SG Hoya, die gestern bei der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst mehr als unglücklich durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 0:1 verloren haben, wollen nun im morgigen Nachholspiel (Anpfiff um 20 Uhr durch Schiri Marcel Vogel vom TSV Berenbostel) in Hoya den TSV Wetschen knacken. Ob allerdings die in Seckenhausen verletzt ausgeschiedenen Lars Mrowczynski, Wojtek Pilarski und Mario Hollunder mitwirken können, bleibt abzuwarten. Am Sonntag erwartet das Kizildag-Team im Bemühen, die Abstiegsränge zu verlassen, ab 15 Uhr den FC Sulingen. Alle Fans sind aufgerufen, die Orange-Blauen zu Punkten zu pushen.

 
SG-"Zweite" im Dauer-Einsatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 23. April 2018 um 20:31 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya ist im Dauer-Einsatz und hat die beiden letzten Spiele beim ASC Nienburg II sowie bei der SG Hämelhausen/Hassel trotz jeweils dreier eigener Treffer mit 3:5 und 3:4 verloren. Die SG-Tore in Nienburg erzielten Neu-Schiri Philipp Schreiber (2) und Martin Hormann, bei Hämelhausen/Hassel markierten Ali Gönül, Marcel Mysliwietz sowie Lennart Deicke die "Buden" für das Team des Trainer-Duos Frank Mysliwietz/Jörg Kriegel. Weiter im Kick-Text geht es für das Team bereits am Donnerstag, 26. April, ab 19 Uhr beim einen Tabellenrang  besser platzierten Team Erichshagen III, das nur drei Tage später (Sonntag, 29. April, 13 Uhr) zum "Rückspiel" nach Hoya kommt.

 
"Gory" Goretzky hat Geburtstag gefeiert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 23. April 2018 um 20:24 Uhr

Heinz ("Gory") Goretzky hat am Sonnabend Geburtstag gefeiert. Der wohl erfolgreichste und beste Fußballer der (späteren) SG Hoya ist jetzt sage und schreibe 79! Er sieht nicht so aus, erfreut sich guter Gesundheit und gehört mit seinem Sohn "Olli" zu den treuen Fans der Bezirksliga-Kicker! Spieler, Fans und der Vorstand gratulieren herzlich und wünschen weiterhin alles Liebe und Gute!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 609