Start
 
Der wieselflinke Fußball-Schelm PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 07. Dezember 2017 um 00:00 Uhr

SG-Hoya-Vorsitzender Michael Tandecki kündigt stets Lars Mrowczynski als schnellsten Spieler der Bezirksliga an - hinter den Kulissen und in Fan-Kreisen gibt es aber Meinungen, die einen anderen Orange-Blau-Akteur mindestens auf die gleiche Tempo-Stufe stellen: Mattis Jüttner. Der ebenfalls wieselflinke Stürmer, der in jeder Partie unglaubliche "Meter macht" und sich auch nicht zu schade ist, in der Defensive auszuhelfen, ist mit neun Treffern aktueller Top-Torjäger der Kizildag-Truppe, die bereits fünf Wochen nicht hat spielen dürfen und bereits fünf Begegnungen nachzuholen hat. Deshalb konnte auch Mattis Jüttner, der heute seinen 25. Geburtstag feiert, lange nicht über eigene Treffer jubeln. Und dennoch: Der Fußball-Schelm, dem niemand wirklich böse sein kann, hat sich nach seinem Wechsel vom SV Duddenhausen komplett etabliert und durchgesetzt. Er gehört längst zu den Leistungsträgern der Mannschaft, die ihm - neben den Fans und dem Vorstand - zum heutigen Ehrentag alles Liebe und Gute sowie "ewige Liebe" zur SG wünscht.