Start
 
Jahres-Ansprache des Präsidenten PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 18:18 Uhr

Michael Tandecki, der Vorsitzende der SG Hoya, hat sich kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel an die Mitglieder des Vereins gewandt. Nachfolgend der Wortlaut seiner Jahres-Ansprache: "Liebe Mitstreiter unserer SG Hoya, ein langes Sportjahr liegt hinter uns und wir wollen die Gelegenheit nutzen, uns bei Euch für Euer Engagement und das von Euch eingebrachte Herzblut zu bedanken.Die Spiele unserer Jugendteams sind nur mit viel Fahrerei und  gegenseitiger Hilfsstellung/Aushilfe möglich - ob nach Liebenau am Mittwochabend  oder sonstwohin, die Autos stehen parat, alles nicht selbstverständlich. Jugendturniere, erfolgreicher Wiederaufbau der 2. Herren, toll gelaufen.

Die neue Tribüne auf dem A-Platz ist sensationell geworden, die eigenhändigen Aushub-Arbeiten im knüppelharten Boden (Pit, Manni, Flo und Basti) waren aber außerordentlich anstrengend, tausend Dank deshalb dafür.

Werders Zweite in Hoya war ne ganz starke Veranstaltung, vom Rahmen, vom Ablauf und auch vom Bild her, das wir alle dadurch abgegeben haben, aber das alles eben auch mit dem dafür erforderlichen Einsatz unserer Helfer. Und letztlich hat Florian Kohfeldt Werder in Hoya so gut gecoacht, dass er jetzt in der Bundesliga aufläuft (also Sprungbrett Hoya). In diesem Sinne also ganz nach dem Motto des Liedes unserer 1. Herren 'Wir sind wenig , aber geil' wünsche ich uns allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen Super-Sparkassen-Cup.

PS: Jetzt arbeiten wir an einem 'Hybridrasen' und am Flutlicht für den A-Platz, denn die Ziele können nicht hoch genug gesteckt sein."

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. Dezember 2017 um 12:43 Uhr