Start
 
"Erste" ohne Panik nach Schamerloh PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 07. September 2019 um 18:22 Uhr

Das Kreisliga-Team der SG Hoya reist am morgigen Sonntag ohne Panik zur Fußball-Partie in Schamerloh (Anpfiff durch Schiri Marc-Oliver Reschke um 15 Uhr). Noch steht zwar kein einziger Punkt auf dem Konto der fast durchweg blutjungen Kicker des überaus engagierten Trainer-Duos Ralf Görgens und Igor Litau, doch das sorgt in der SG nicht für Beunruhigung. "Der Schnitt war gewollt", so Vorsitzender Michael Tandecki, der allen Kickern Mut zuspricht und sicher ist, dass schon bald der Knoten platzt und der Wunsch von Trainer Görgens auf "etwas mehr Glück" auch in Erfüllung geht. Ob das schon in Schamerloh oder im Heimspiel gegen Uchte (Freitag, 13. September, ab 19.30 Uhr) gelingt, spielt keine Unruhe-Rolle. Spätestens gegen Langendamm am Dienstag, 17. September, ab 19 Uhr, sollte Orange-Blau noch konzentrierter und motivierter als sonst schon sein. Der SG-Vorstand sowie die Fans drücken für morgen, Freitag und den besagten Dienstag alle Daumen.