Start
 
Präsidenten-Traum bleibt ein Traum PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 29. April 2020 um 16:22 Uhr

Während SG-Vorsitzender Michael Tandecki wegen seiner Fußball-Entzugserscheinungen schon träumt, der Ball rolle wieder und die Fans strömten zahlreich ins Hoyaer Stadion, tagte der Vorstand des Niedersächsichen Fußball-Verbandes (NFV), dem neben dem Fußballkreis Nienburg weitere 32 angehören, um über die weitere Vorgehensweise im Amateurfußball zu beraten. Fakt ist, dass der Präsidenten-Traum zunächst mindestens bis zum 11. Mai ein Traum bleibt. Der NFV-Vorstand, der bisher die Meinungen der Vereine eingeholt und festgestellt hat, dass das Gros für einen Abbruch der Saison 2019/2020 votierte, will abwarten, wie Bund und Länder (also die Politik) am 6. Mai über mögliche Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen entscheiden. NFV-Präsident Günter Distelrath verkündete in einer Pressemitteilung, das Votum der Vereine zu respektieren, will aber einer Entscheidung nicht vorgreifen, sondern "die weitere Vorgehensweise spätestens am 11. Mai festlegen".