Start
 
SG-"Erste" erhält ersten Dämpfer PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 20. September 2020 um 18:30 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben am Nachmittag in der Partie gegen TuS Steyerberg ihren ersten Dämpfer erhalten: Mit 4:1 (2:1) siegten die Gäste gegen die Truppe von Coach Frank Mysliwietz, der nach der Begegnung feststellte: "Wir haben nicht eine Minute zu unserem Spiel gegen Eystrup am Donnerstag gefunden." Enttäuscht ("Ich verliere nicht gerne, schon gar nicht so") präsentierte sich der SG-Trainer nach einem Spiel, das Hoya früh in Rückstand (9.) sah. Ein Missverständnis im Abwehr-Verbund war Ursache für den Treffer, den Kai Kösling (15.) mit einem erneut satten Linksschuss egalisierte (15.). Danach kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel und hatten die TuS-Truppe gut im Griff - bis unmittelbar vor der Pause, als eine weitere Unachtsamkeit zum 1:2 (45.) führte. Im Bemühen, möglichst früh den erneuten Ausgleich zu schaffen, lief Hoya mit Wucht an, vernachlässigte aber die Defensive. Folge: Zwei schnelle Konter der Gäste innerhalb von zwei Minuten (49. / 51.), wonach nichts mehr passierte und das 1:4 "amtlich" war.

SG Hoya: Cihan Gören - Timm Hormann - Bright Oti, Paul Ladwig (30. Payman Alcheikh), Ridvan Gören (75. Engin Baris), Jan-Berendt Boyer, Jan-Luca Elsner, Stefan Hanf, Silas Finkbeiner (53. Jonas Martin), Kai Kösling, Mario Hollunder (46. Raad Hamad-Haji).

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 20. September 2020 um 18:42 Uhr