Jörg Kriegel: "Es muss alles passen" Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 24. Oktober 2020 um 20:57 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" der SG Hoya stehen morgen ab 12 Uhr (!) auf heimischem Rasen vor der sportlich wohl schwersten Aufgabe der Saison. Das Team von Coach Jörg Kriegel erwartet die "Erste" des FC Nienburg, die mit fünf Punkten Vorsprung (bei einem Spiel mehr) die Tabelle vor dem SG-Team anführt. "Es muss einfach alles passen", so Coach Kriegel vor der Partie gegen die Kreisstädter, die bisher im Durchschnitt sechs Treffer pro Spiel markiert haben, während es bei Hoya genau drei sind. Vor diesem Hintergrund wäre es wichtig, dass der zuletzt angeschlagene Ali Gönül fit auflaufen kann für Hoya, das neben höchster Aufmerksamkeit sowie hoher Laufbereitschaft auch Selbstbewusstsein und Disziplin benötigt, um den Spitzenreiter nicht weiter enteilen zu lassen. Als Schiedsrichter für diese Partie ist übrigens Marc Jendrijewski nominiert.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Oktober 2020 um 21:01 Uhr