Start
 
Internationaler Tag des Ehrenamts PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 05. Dezember 2020 um 12:57 Uhr

Heute ist der internationale Tag des Ehrenamts. Er wurde 1985 von den Vereinten Nationen mit Wirkung ab 1986 beschlossen, um einen Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements zu etablieren. Es ist ein Tag, an dem - wegen Corona - das "sichtbare" Ehrenamt aber ruht und nur noch hinter den Kulissen "passiert". Auch bei der SG Hoya. Dennoch nimmt Vorsitzender Michael Tandecki den internationalen Tag des Ehrenamts für seinen Bereich zum Anlass, sich bei allen Ehrenamtlichen des Vereins für ihr Engagement zu bedanken. Danke zu sagen, komme häufig zu kurz. Der berufliche Alltag ist stressig und auch im Privaten steht - normalerweise - so mancher Termin im Kalender. Das alles sei unter einen Hut zu bringen. Und sich dann noch ehrenamtlich engagieren? Das komme für viele Menschen nicht in Frage. Da überwiegt der Freizeitgedanke: nicht auch noch nach der Arbeit gebunden zu sein, Zeit und Kraft zu investieren. Und dennoch gibt es viele Menschen, die genau das tun. Sie helfen in Sportvereinen, sozialen Einrichtungen und unterstützen Laien mit ihrem Fachwissen. Freiwilliges Engagement hat viele Gesichter. Laut Statistik steige das Interesse am Ehrenamt sogar seit Jahren stetig - insbesondere in sozialen Einrichtungen und Sportvereinen. Der SG-Chef hofft, dass der Antrieb zum Helfen – egal wie alt, welches Geschlecht, welcher Status - nicht nachlässt, sondern bestenfalls noch steigt. Es sei der Erfahrungsaustausch, der zähle, und das Ziel, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen sowie auch die eigene Weiterentwicklung sowie die des Vereins voranzutreiben.

Nicht vergessen möchte die SG Hoya, dass am gestrigen Freitag Ex-Fußballer Günter ("Günni") Bischoff 53 Jahre alt geworden wäre. Sein plötzlicher Tod am 24. September dieses Jahres kam diesem Ereignis zuvor.