Start
 
Vier Tage vor Fest: Nicht viel Neues PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 20. Dezember 2020 um 12:43 Uhr

In einer für alle mehr oder weniger harten Lockdown-Zeit wegen Corona nähern sich die Nachrichten von und über die SG Hoya dem Nullpunkt. Vier Tage vor Weihnachten, das ebenfalls anders ablaufen muss als sonst gewohnt, gibt es nicht viel Neues zu berichten. Lediglich Geburts- und Todestage sind zu würdigen an dieser Stelle, während in Sachen Fortsetzung der unterbrochenen Fußball-Saison nach wie vor keine Klarheit besteht. Die Profis kicken, die Amateure schauen zu - auch, wie die Vereinskassen "leiden", weil Abgaben zu leisten sind. Selbst das Finanzamt fordert Umsatzsteuer, obwohl es seit Monaten praktisch keine Umsätze gibt... Keine einfache Zeit für den Vorsitzenden der SG, der mit seinem Team auch ohne aktiven Sport alle Hände voll zu tun hat, um sich um solche Dinge zu kümmern. Wie auch immer: SG-Chef Michael Tandecki strahlt weiterhin Zuversicht aus und hofft, dass sich alle Mitglieder sowie deren Angehörige an die Corona-Vorschriften halten und gesund bleiben.

Zu den Jahrestagen: Am gestrigen Sonnabend vollendete Ex-SG-Kicker Helmut Wedekind, der seit mehr als 60 Jahren dem Verein angehört und zu den regelmäßigen Heimspiel-Gästen zählt, seinen 78. Geburtstag. Heute wäre Hans-Jürgen ("Pummel") Rupp, der viel zu früh verstorben ist, 65 Jahre alt geworden und seiner Rente ein bedeutendes Stück nähergekommen. Morgen haben Ex-Spartenleiter Tino Wischmann sowie "Zweite"-Torjäger Ali Gönül Geburtstag - den 31. und den 40.! Die SG gratuliert herzlich!