Start
 
Das Helfen ist seine Lebens-Philosophie PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 05. Januar 2021 um 00:01 Uhr

Er stammt nicht aus Hoya, aber er darf zweifelsfrei als Vorzeige-Hoyaer gelten. Er kommt aus dem Süden der Republik und ist über das Technische Hilfswerk (THW) in der Grafenstadt gelandet und auch dort geblieben: Peter Steinbach. Der stets bescheidene und zurückhaltende Mann mit dem ganz speziellen Witz verinnerlicht das Helfen als Lebens-Philosophie wie kaum ein anderer. Peter Steinbachs Verdienste sind nicht hoch genug zu würdigen, denn der THW-Spezialist hat den Namen seiner Wahl-Heimat in fast die ganze Welt hinausgetragen. Aber Peter Steinbach, der auch der SG Hoya angehört, prahlt nicht mit seinen Leistungen, die die "Kreiszeitung" in ihrer Ausgabe vom 31. Dezember 2020 auf fast einer kompletten Seite zusammengefasst hat, genießt seinen Stolz auf Geleistetes eher still. Wo Hilfe nach Katastrophen der unterschiedlichsten Art erforderlich war, war der Jubilar, der heute sein 73. Lebensjahr vollendet, in vorderster Front und entscheidend mit von der Partie. Wegen Corona lässt er sich heute ausschließlich von seiner Frau Agnes, den Töchtern Kirsten und Diana sowie den Söhnen Florian und Sebastian und deren Familien verwöhnen. Die SG Hoya bedankt sich bei Peter Steinbach für seine stete Unterstützung und wünscht ihm alles Liebe und Gute sowie die Portion Gesundheit, die ein Mann mit Potenzial zum "Ehrenbürger" nun einmal verdient.