Start
 
Der "Ewig-Pendler" und der "Japaner" PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 19. Februar 2021 um 12:09 Uhr

Zwei Geburtstage in Verbindung mit der SG Hoya gibt es neu zu vermelden: Einmal vollendet heute Erich ("Piggy") Sander sein 71. Lebensjahr. Viele Jahrzehnte hatte der Schwiegervater von Hoyas Ex-Kreisliga-Coach und -Spieler Emrullah Kizildag in Bremen gearbeitet und gewohnt, es sich aber nie nehmen lassen, von der Hanse- in die Grafenstadt zu fahren, um dort für die SG die Fußballschuhe zu schnüren. Erich Sander gehört damit unbestritten zu den treuesten Seelen des Vereins, für den er bis zuletzt im Altliga-Team aktiv gewesen war. Alle ehemaligen Mitspieler, die Fans, die heute Aktiven sowie insbesondere der Vorstand gratulieren dem Jubilar aufs Herzlichste und wünschen ihm vor allem weiterhin gute Gesundheit! Bereits gestern hatte Carsten ("Casi") Pätzel, der Sohn von Ex-Geschäftsführerin Angela Pätzel sowie dem ehemaligen Fußball-Spartenleiter Rudi Pätzel seinen 40. Geburtstag. Dem Mann, der mit Vorliebe weiße Hosen als Torhüter der SG getragen hatte, konnte niemand seiner Ex-Mitspieler, Freunde, Fans und auch nicht der Vorstand persönlich gratulieren, denn Carsten Pätzel ist seit vielen Jahren Wahl-Japaner und weit entfernt von Hoya mit Frau und Arbeit lebend. Auch ihm die herzlichsten Wünsche und weiterhin stets gute Gesundheit sowie bei seinem nächsten Hoya-Besuch ein Wiedersehen auf dem Sportplatz!