Start
 
Der "Stier" ist 21550 Tage auf der Welt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 09. Mai 2020 um 18:44 Uhr

Der 9. Mai 1961 war ein Dienstag. Bis heute sind 21550 Tage vergangen - und ebenso lange gehört das heutige Geburtstagskind der SG Hoya an: Thomas Stukenborg, im Sternzeichen "Stier" zur Welt gekommen, ist der Sohn von Ex-Vereinswirt ("Gasthaus zum Turm") Clemens Stukenborg, der der SG ebenso wohlgesonnen war wie es Thomas Stukenborg ist. Papa Clemens hatte seinen Sohn sofort im Verein angemeldet - vor 59 Jahren! Tragisch und wohl heute noch einmal eine Nummer schmerzhafter als sonst schon dürfte der Umstand sein, dass Thomas Stukenborg viel zu früh seine Frau Christa, Hoyaer Handball-Legende, verloren hat. Trotz des sicherlich noch nicht überwundenen Verlustes wünschen alle SG-Mitglieder sowie insbesondere der Vorstand alles erdenklich Gute zum Geburtstag!

 
SG-"Erste" trainiert ab Dienstag wieder PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 07. Mai 2020 um 20:29 Uhr

Wer die Corona-Ereignisse sowie die Lockerungen der Politik von gestern verfolgt hat, dürfte geahnt haben, dass es auch in Sachen Fußball im Amateurbereich bald wieder losgehen könnte. Und so ist es, denn zunächst sind die Fußballplätze - unter bestimmten Bedingungen - wieder nutzbar. Die Bedingungen, auf deren Einhaltung strikt zu achten ist, hat SG-Vorsitzender Michael Tandecki in einem 13-Punkte-Hygienekonzept zusammengefasst und allen Trainern und Betreuern der SG sowie den Mitgliedern des Vorstandes zur Verfügung gestellt. "Erste"-Coach Frank Mysliwietz will ab Dienstag auf dem A-Platz erste Übungen wieder aufnehmen, "Zweite"-Trainer Jörg Kriegel hat noch keine Entscheidung mitgeteilt. Wegen des Virus' macht sich Mysliwietz eher weniger Sorgen, als Betriebsrat und Gewerkschafter stattdessen mehr wegen der Millionen Arbeitslosen oder von Kurzarbeit Betroffenen - als Opfer der aktuellen Pandemie. Wann und ob es wieder Punktspiele gibt, ist noch nicht entschieden.

Glückwünsche gehen heute übrigens an Hartmut ("Heese") Rahlmann. Er vollendet sein 69. Lebensjahr, wozu ihm alle, die ihn kennen, aufs Herzlichste gratulieren und ihm vor allem eine zufriedenstellende Gesundheit wünschen.

 
Und noch einer der ganz Treuen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 01. Mai 2020 um 09:10 Uhr

Der Mai ist gekommen. Auch der Beginn dieses Monats verläuft anders als gewohnt. Ganz sicher auch der Geburtstag eines weiteren der ganz Treuen der SG Hoya: Rüdiger Hartmann. Der "Joker", der immer einspringt, wenn jemand fehlt, der stets hilft, wenn es ihm seine Arbeitszeit erlaubt, vollendet sein 62. Lebensjahr. Obwohl der Jubilar kein Nutzer der SG-Homepage ist, gratulieren alle in der SG, insbesondere der Vorstand, herzlich zum Ehrentag und wünschen dem Mann mit dem Zwirbel-Schnauzbart alles Liebe und Gute sowie weiterhin beste Gesundheit!

 
Präsidenten-Traum bleibt ein Traum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 29. April 2020 um 16:22 Uhr

Während SG-Vorsitzender Michael Tandecki wegen seiner Fußball-Entzugserscheinungen schon träumt, der Ball rolle wieder und die Fans strömten zahlreich ins Hoyaer Stadion, tagte der Vorstand des Niedersächsichen Fußball-Verbandes (NFV), dem neben dem Fußballkreis Nienburg weitere 32 angehören, um über die weitere Vorgehensweise im Amateurfußball zu beraten. Fakt ist, dass der Präsidenten-Traum zunächst mindestens bis zum 11. Mai ein Traum bleibt. Der NFV-Vorstand, der bisher die Meinungen der Vereine eingeholt und festgestellt hat, dass das Gros für einen Abbruch der Saison 2019/2020 votierte, will abwarten, wie Bund und Länder (also die Politik) am 6. Mai über mögliche Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen entscheiden. NFV-Präsident Günter Distelrath verkündete in einer Pressemitteilung, das Votum der Vereine zu respektieren, will aber einer Entscheidung nicht vorgreifen, sondern "die weitere Vorgehensweise spätestens am 11. Mai festlegen".

 
Jetzt wird es aber Zeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Tandecki   
Mittwoch, den 29. April 2020 um 08:31 Uhr

Traum letzte Nacht : Voller A-Platz , schwer bespielbarer Boden . Es sind eine Masse von Zuschauern erschienen , offensichtlich viele in blau-schwarz (!?) , es herrscht allgemeine Hektik an den Kartenverkaufsstellen wegen des starken Andrangs , die Schlange geht bis weit über die Halle zurück …  Nur noch 45 Minuten bis zum Anpfiff ! Irgendwas geht bei den Bratwürsten schief , und das jetzt (!) und die Anlage läuft noch nicht (kann doch gar nicht sein) . Alle laufen durcheinander , der Schiedsrichter besichtigt nochmal den rechten Strafraum , weil dort noch Wasser steht . Will der etwa noch absagen ? Die Zuschauer machen sich schon jetzt über 45 Minuten vor Beginn des Spiels bemerkbar , ungewöhnlich . Jetzt muß die Anlage aber langsam laufen , gleich machen sich die Mannschaften warm . Heute dieses Spiel gewinnen und alles wird wieder gut , aber HALT  STOP , alles nur geträumt ! Aber doch schon ein starker Fußball-Entzug . Haltet alle durch , der Ball , er wird zurückkommen !

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. April 2020 um 08:34 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 3 von 769