Start
 
Top-Engagement "im Doppelpack" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 23. April 2020 um 09:42 Uhr

Was wäre die SG Hoya ohne sie? Deutlich weniger! Heute haben die Zwillinge Florian und Sebastian Steinbach ihren 37. Geburtstag, den sie allerdings nicht wie gewünscht und gewohnt feiern können. Im Rahmen der geltenden Corona-Regeln begehen beide ihren Ehrentag, zu dem ihnen alle Mitglieder sowie der Rest des Vorstandes die herzlichsten Glückwünsche übermitteln. Warum "Rest"? Nun, weil beide Jubilare selbst dem Vorstand angehören: Florian Steinbach ist Geschäftsführer, Sebastian Steinbach fungiert als 2. Vorsitzender. Und beide glänzen auch darüber hinaus durch Top-Engagement, das kaum noch zu toppen ist. Wo immer es etwas zu tun gibt: "Flo" und "Basti" sind dabei!

 
Es "riecht" nach Saison-Abbruch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 22. April 2020 um 11:35 Uhr

SG-Hoya-Vorsitzender Michael Tandecki hat am Dienstagabend an einer Telefonkonferenz teilgenommen, bei der es mit dem Vorsitzenden des Fußballkreises Nienburg, Michael Brede (Stöckse), darum ging, wie es mit der jäh unterbrochenen Saison weitergehen soll. Laut SG-Chef, der den Austausch am Telefon als "sehr interessant" bezeichnete, sei die Mehrheit der Vertreter der Vereine für einen Abbruch der Saison gewesen. Am Freitag nun wollen die Fußball-Bosse des NFV (Niedersächsischer Fußball-Verband) beraten und eine Entscheidung herbeiführen.

Heute vor einem Jahr ist völlig überraschend und viel zu früh Hoyas Handball-Ikone Christa Stukenborg gestorben. Die SG gedenkt ihrer und wünscht Thomas Stukenborg sowie den beiden Töchtern und auch allen anderen Angehörigen besonders viel Kraft an diesem Tag.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. April 2020 um 09:42 Uhr
 
Fußball: Wie geht es nun weiter? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 21. April 2020 um 09:44 Uhr

Die Fußball-Kreise in Niedersachsen ringen nach einer Lösung, wie es im Amateurfußball weitergehen soll. In einer Telefonkonferenz will Nienburgs Kreis-Vorsitzender Michael Brede von den Vereinen eine Meinung einholen, um diese dann weiterzugeben. SG-Vorsitzender Michael Tandecki tendiert zu einem Abbruch der Saison ohne Absteiger, aber mit Aufsteigern. Spartenleiter Jürgen ("Pit") Kempen meint, die Saison solle ohne Wertung enden und im September eine neue beginnen. Geschäftsfüher Florian Steinbach wäre auch dafür, alles "auf Null" zu setzen, legt aber Wert auf die Meinung der Trainer und Spieler. Eine Entscheidung ist augenscheinlich in Sicht, aber noch nicht gefallen.

Glückwünsche gehen heute an einen der ehemaligen Top-Fußballer der SG Hoya, der bis zur Corona-Zwangspause zu den treuesten Fans der SG-Kicker gehörte und mit Spannung darauf wartet, wie es weitergehen soll: Heinz Goretzky. "Heini" oder "Gori" vollendet heute sein 81. Lebensjahr, wozu ihm alle, die ihn kennen und schätzen, aufs Herzlichste gratulieren!

Bereits ein Jahr ist es her, dass Herbert Fischer, Ex-Kicker auch der SG Hoya und Gönner des Vereins, gestorben ist. Sein Todestag war gestern. Die SG hat auch ihn nicht vergessen.

 
Altpapier-Aktion der SG erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 19. April 2020 um 11:30 Uhr

Die Altpapier-Container-Aktion der SG Hoya am gestrigen Sonnabend darf als erfolgreich gelten: Ohne exakt zu wissen, wieviele Tonnen des Recycling-Guts zusammengekommen sind, gab es die Gewissheit darüber, wie froh die Einwohner gewesen sind, ihr Papier loswerden zu können. Darüber hinaus gab es - bei gebührendem Abstand - ein Wiedersehen mit Menschen, die lange Zeit nicht gesehen worden waren, und auch ein Wiedersehen von Teilen der Verantwortlichen des Vereins, die in Zwei-Stunden-Schichten die Aufsicht an den Containern übernommen hatten. Nette Gesten würzten die Aktion: Neben immer wieder Dankes-Worten gab es auch Menschen, die ein kleines "Trinkgeld" für die Vereinskasse hinterlassen oder das eine oder andere Getränk mitgebracht hatten. So verlief die Aktion "sehr entspannt", wie Vorsitzender Michael Tandecki und seine Vorstands-Kollegen bilanzierten. Es würden nun Überlegungen angestellt, ob es sinnvoll erscheint, auch künftig von der Straßensammlung abzusehen und stattdessen die Anlieferung zu bevorzugen. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen, zumal zu regeln sei, wie das Abholen des Altpapiers von Menschen, die nicht anliefern können, zu organisieren sein könnte.

Nachzutragen sind zwei Geburtstage: Jürgen Krumtünger, einer der Helfer im Hintergrund, vollendete am Freitag sein 63. Lebensjahr, und heute hat Ex-Co-Trainer Igor Litau seinen 37. Geburtstag.

 
Norbert Wunde wäre heute 70 Jahre PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 16. April 2020 um 09:11 Uhr

Norbert Wunde hat es nicht ganz geschafft: Heute wäre "Porky", wie ihn viele Menschen im Umfeld der SG Hoya und des TSV Wechold-Magelsen genannt hatten, 70 Jahre alt geworden. Er starb am 9. September 2019, bleibt aber unvergessen, denn er gehörte zu denen, die - insbesondere im Bereich von SG-Jugendleiter Fritz Schürmann - immer geholfen hatten, wenn es ihm möglich war.

Dass Freud' und Leid eben doch immer dicht beieinander liegen, beweist die Tatsache, dass es heute auch positive Nachrichten gibt: Mehmet ("Memo") Gönül sowie Nele, die Frau von Wojtek Pilarski, vollenden beide ihr 32. Lebensjahr. Die SG gratuliert herzlich und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 769