Start
 
Platzverweis-Vorhersage? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 11. November 2011 um 11:07 Uhr

Zumindest "unglücklich" liest sich die heutige Vorschau auf das Kreisliga-Derby am Sonntag (Anpfiff: 14 Uhr) zwischen der SG Hoya und dem TSV Eystrup in der Kreiszeitung. Der Autor trifft darin quasi eine Platzverweis-Vorhersage.

Nachfolgend der Wortlaut:

Beide Trainer waren am Sonntag gar nicht gut auf ihre Mannschaften zu sprechen. Hoyas Coach Jens Meyer musste erleben, wie seine Mannschaft trotz Überzahl einen 3:1-Vorsprung in Landesbergen aus der Hand gab und am Ende noch mit 3:4 unterlag. Eystrups Uwe Röhrs war mächtig angefressen über die Lauf- und Kampfbereitschaft seiner Mannschaft gegen Loccum, die zu einer 2:3-Niederlage führte und damit den Sprung auf Platz zwei zunichte machte. Nun steht für beide Wiedergutmachung an, was die Brisanz dieses ohnehin emotional aufgeladenen Samtgemeindederbys noch erhöhen dürfte. Die Zuschauer dürfen sich auf ein kampfbetontes Spiel gefasst machen, bei dem die Wahrscheinlichkeit, dass beide Mannschaften beim Abpfiff noch komplett sind, relativ gering sein dürfte.

 
Kranken-Besuch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 10. November 2011 um 22:52 Uhr

Der Kader der Fußballer der "Ersten" der SG Hoya schrumpft weiter: Coach Jens ("Piwi") Meyer hat heute Tino Henschel einen Kranken-Besuch abgestattet. Er war am Mittwoch - schuldlos - in einen recht heftigen Verkehrsunfall verwickelt, ist aber mit HWS-Syndrom und starken Prellungen bzw. Stauchungen davongekommen. Gleiches gilt für Mama Manuela, die auf dem Beifahrersitz saß. Pikant: Beide waren auf dem Rückweg vom Orthopäden in Weyhe, bei dem sich Tino wegen seiner hartnäckigen Leisten-Probleme vorgestellt hatte. Konsequenz für Sonntag: Tino, seit knapp zwei Jahren immer wieder von Verletzungen geplagt gewesen, fällt aus, sitzt nicht auf der Bank und kommt somit auch nichts ins Spiel hinein - darüber dürften diejenigen "Fans" froh sein, die ihm am vergangenen Sonntag durch ihre Äußerungen alles andere als Motivation und Mut gegeben haben.

 
Die Schiris am Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 08. November 2011 um 18:04 Uhr

Den Fußballern und Freunden der SG Hoya steht am Sonntag, 13. November, erneut ein Doppel-Heimspiel bevor: Zunächst empfängt die Mannschaft von Trainer Peter Berkenkamp die "Dritte" aus Marklohe (Anpfiff: 12.15 Uhr), ehe es ab 14 Uhr zum Derby der Meyer-Mannen gegen das Aufsteiger-Team aus Eystrup kommt. Zweiter gegen Vierter lautet dann die Ausgangslage für die Begegnung, auf die wir an dieser Stelle später noch eingehen wollen. Nachfolgend zunächst die Schiedsrichter, auf die sich Schiri-Betreuer Wilhelm ("Willem") Meyer freut:

Die Kreisliga-Partie pfeift mit Marco Krenz vom FC Holtorf ein Bezirksliga-Referee. Dem Stiefsohn des bekannten und geschätzten Wolfgang Wieser stehen als Assistenten Uwe Pössel und Jan-Frederic Golez (beide SV Sebbenhausen-Balge) an den Linien zur Verfügung.

Die Begegnung zuvor leitet Claus-Peter Große vom TuS Drakenburg.

Dem Unparteiischen-Quartett wünscht die SG Hoya alles Gute bei ihrem "Job".

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2011 um 18:11 Uhr
 
Unfair? Von wegen! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 07. November 2011 um 12:16 Uhr

 

Einen weiteren Beweis dafür, dass die Fußballer der SG Hoya sowie deren Umfeld nicht so unfair sind, wie viele zu glauben meinen, lieferte die Kreisliga-Partie in Landesbergen. Während des Spiels verletzte sich LSV-Keeper Frank Schierbaum, doch aus "seinen" Reihen nahm das nicht wirklich jemand sofort  wahr. Wer kümmerte sich um den Torhüter? Die Antwort: SG-Trainer Jens Meyer, ausgebildeter Physiotherapeut, SG-Betreuer Waldemar Tissen sowie SG-Ergänzungsspieler Florian Steinbach eilten zum verletzten Sportsmann, der allerdings dennoch nicht weitermachen konnte. Ich meine: Eine Fair-geht-vor-Aktion der vorbildlichen Art, die aber - wie andere auch - einfach "untergeht", die niemand würdigt, von der niemand (positiv für die SG) spricht... Schade! Mehr als schade!!

P.S: In der Nienburger Zeitung "Die Harke" ist dieser Sachverhalt in der heutigen Ausgabe unter "Neues aus der Fußballszene" so dargestellt. Vielen Dank!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2011 um 18:23 Uhr
 
"Zweite" in Eystrup chancenlos PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 06. November 2011 um 19:33 Uhr

Die "Zweite" der SG Hoya war in der Partie beim TSV Eystrup II chancenlos und unterlag nach Auskunft von Coach Peter Berkenkamp auch verdient mit 1:6. Er schilderte auch unschöne Begleiterscheinungen, die an dieser Stelle aber nicht länger lesbar sein sollen. Details wollen Geschäftsführung und Spartenleitung der SG am Sonntag in Hoya beim Derby gegen das Röhrs-Team aus Eystrup ansprechen und im Sinne eines künftig unbelasteten sportlichen Miteinanders ausräumen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2011 um 18:12 Uhr
 
« StartZurück581582583584585586587588589590WeiterEnde »

Seite 582 von 631