Start
 
Pilarski nach Drakenburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 12:30 Uhr

 

Keine Angst, Hoya-Fans: Nicht Wojtek Pilarski, sondern sein Bruder Michael spielt in der neuen Saison beim TuS Drákenburg in der Fußball-Bezirksliga. Die Nienburger Zeitung "Die Harke" berichtet, dass sich "Pille" mit seinen beiden ASC-Kollegen Anatoli Grabowski und Sebastian Vaas dafür entschieden haben, den Mußriede-Klub nach dem Landesliga-Abstieg zu verlassen. Sie sind die Abgänge sechs bis acht beim ASC, der zuvor bereits Marian Pingel (zum STK Eilvese), Sven Riedel, Christian Heinrich (beide zum FC Nienburg) und Kai Stallmann (SV Husum) sowie Tim Tazko (ebenfalls Drakenburg) verloren hatte.

 
Trainings-Auftakt der "Ersten" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 05. Juli 2011 um 12:19 Uhr

 

Heute ist Trainings-Auftakt der I. Herren: Ab 19.30 Uhr beginnt die Vorbereitung der Fußballer auf die neue Kreisliga-Saison, in der das Team um Trainer Jens ("Piwi") Meyer eine Rolle in den oberen Tabellen-Regionen spielen möchte. Auf der Grundlage der Erfahrungen aus der vergangenen Bezirksliga-Saison geht das Team die neue Herausforderung optimistisch und ehrgeizig an, weiß aber sehr wohl, dass es auch andere ambitionierte Teams gibt, die ganz oben mitspielen wollen. Schon jetzt sei allen Fans zugerufen, die Mannschaft weiterhin zu unterstützen und auf dem Weg durch die neue Spielzeit fair zu begleiten.

 
Knaller-Vormittag auf Fußballplatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 01. Juli 2011 um 12:31 Uhr

 

Einen Knaller-Vormittag erlebten die Mädchen und Jungen des Hoyaer Kindergartens „Arche Noah“ am heutigen Vormittag auf dem Fußballplatz der Sportgemeinschaft (SG) Hoya. Die hatte zum Kindertag eingeladen.
Auf der Basis einer kürzlich abgeschlossenen Kooperationsvereinbarung zwischen SG und Kindergarten kam es zur ersten Veranstaltung dieser Art. Sowohl SG-Vorsitzender Michael Tandecki („Ich glaube, alle sind begeistert“) als auch Kindergarten-Leiterin Heike Teichmann („Ich war ja schon in vielen Kindergärten, aber sowas habe ich noch nicht erlebt“) äußerten sich begeistert vom Ablauf der von vielen fleißigen Helfern der SG organisierten Veranstaltung.
An zwölf Stationen eines Spiele-Parcours erfreuten sich die Kinder und unterstrichen durchaus ihre Geschicklichkeit. Darüber hinaus tobten sie sich noch auf der Volksbank-Hüpfburg aus und stärkten sich im SG-Zelt mit frischem Obst und kühlen Getränken.
Spaß hatten auch die Mitglieder der SG Hoya. Sie hatten keine Mühen gescheut, um – mit Unterstützung anderer Hoyaer Vereine – alle Utensilien zu besorgen, die für den abwechslungsreichen Parcours inklusive einer „Fühl-Station“ erforderlich waren.
Stolz trugen die Mädchen und Jungen ihre von der SG spendierten Kindertags-T-Shirts, die sie mit nach Hause nahmen, um diesen Tag noch länger in guter Erinnerung zu behalten.
Nach der gelungenen Premiere plant die SG weitere Zusammenkünfte dieser Art. Fotos von der Veranstaltung unter
www.kreiszeitung.de/foto

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Juli 2011 um 20:37 Uhr
 
ASC: Alles Taktik? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 12:21 Uhr

 

So wirklich ist immer noch nicht klar, was in der neuen Saison mit dem ASC Nienburg geschieht. Aus zuverlässiger Quelle war zu erfahren, dass der Bezirksspielausschuss-Vorsitzende Thorsten Schuschel davon ausgeht, dass die Nienburger eine Mannschaft für die Bezirksliga zusammenbekommen. Die Spielpläne für die neue Saison will er dem Vernehmen nach am Wochenende erstellen. Insider halten einen Start des ASC in der Bezirksliga für eher unwahrscheinlich, es sei denn, der Mußriede-Klub schickt ein Himmelfahrtskommando ins Rennen. Mutmaßungen gehen sogar in die Richtung, dass ASC-Spartenleiter Manfred Csende das Aus der Erstvertretung nicht bekanntgibt, um in den Verhandlungen mit den abwandernden Spielern bessere Konditionen aushandeln zu können. Schließlich bekomme der ASC als Bezirksligist mehr Geld, als wenn er seine erste Mannschaft nur in der 1. Kreisklasse hätte.

 
"Willem" hat Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 12:19 Uhr

 

Heute feiert der Schiedsrichter-Betreuer der Fußball-Sparte der SG Hoya, Wilhelm ("Willem") Meyer, seinen 76. Geburtstag. Vorstand, Spartenleitung, Aktive sowie Fans der SG-Kicker gratulieren herzlich!

 
« StartZurück581582583584585586587588589590WeiterEnde »

Seite 587 von 609