Start
 
Generalprobe geht in die Hose PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 28. Februar 2012 um 22:40 Uhr

Die Generalprobe vor dem Start in die Fußball-Rückrunde der Kreisliga-Kicker der SG Hoya ist am Abend gründlich in die Hose gegangen: Mit 0:5 unterlag die Sieling-Truppe dem Bezirksliga-Dritten vom FC Sulingen, kam allerdings um zwei Tore zu hoch unter die Räder. Gut eine halbe Stunde hielten die Gastgeber gut mit, doch dann passierte die Schlüsselszene. Jan-Behrend Boyer verursachte einen Foulelfmeter und beschwerte sich gegen den Pfiff von Schiri Payman Alcheikh, der die gelbe Karte zückte. Boyer wollte sich nicht beruhigen, legte noch einen Kommentar nach und sah Gelb-Rot. FC-Kapitän und Torjäger Svend Kafemann ließ beim Strafstoß dem sehr starken Hoyaer Keeper Dennis Meyer nicht den Hauch einer Chance und versenkte die Kugel zum Gäste-1:0 in den Maschen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause, nach der Sulingen die Dominanz steigerte. Martin Roughley (62.) im dritten Versuch nach zwei tollen Meyer-Paraden erhöhte auf 2:0, ehe Nils Kummer (72.) und erneut Svend Kafemann (82.) im Zehn-Minuten-Takt auf 4:0 gegen nun in Unterzahl doch nachlassende Hoyaer erhöhten. Mit dem Schlusspfiff gelang Benjamin Barth noch das 5:0 für die Gäste.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 09:33 Uhr
 
Neuer Gegner ist gefunden! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. Februar 2012 um 22:22 Uhr

"Teufelskerl" Uwe Sieling hat's geschafft. In einer Last-Minute-Aktion, bei der sein Telefon geglüht hat, zog er einen neuen Testspiel-Gegner für den morgigen Dienstag aus dem Ärmel. Gegner morgen als "Ersatz" für den TSV Martfeld ist ein ganz dicker Brocken: Der Bezirksligist FC Sulingen (aktuell auf Rang drei der Tabelle und am Sonntag zu Gast bei Schlusslicht Steimbke) betritt um 19.30 Uhr den Hoyaer Rasen!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. Februar 2012 um 11:02 Uhr
 
"Memos" Nase ist gebrochen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. Februar 2012 um 17:19 Uhr

 

Das Nasenbein von Mehmet ("Memo") Gönül ist tatsächlich gebrochen. Er hatte - wie bereits berichtet - kurz nach seiner Einwechslung im Test in Heiligenrode gegen den Brinkumer SV einen Ellenbogen ins Gesicht bekommen und musste den Platz verlassen. Da er auch immer noch Leistenprobleme hat, will der SG-Angreifer jetzt solange pausieren, bis beide Verletzungen überwunden sind.

 
Jetzt 1103 Gäste pro Monat PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. Februar 2012 um 13:51 Uhr

 

Der 16-Monate-Rekord ist geknackt: Hatte die Homepage der SG Hoya am 27. Januar noch 933 Besucher im Monats-Durchschnitt gehabt, so liegt dieser Wert nach jetzt genau 17 Monaten bei 1103. Allein zwischen dem 27. Januar und heute haben sich 2223 Gäste auf sg-hoya.de umgeschaut.

 
Eine etwas "einseitige" Betrachtung... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. Februar 2012 um 11:29 Uhr

Zum Testspiel in Heiligenrode zwischen dem Brinkumer SV und der SG Hoya schreibt die Kreiszeitung in ihrer heutigen Ausgabe:

Im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart am kommenden Sonntag in Habenhausen konnte Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV nicht gerade glänzen. Beim 4:2 (3:0) im Testspiel auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenrode gegen den Nienburger Kreisligisten SG Hoya erkannte BSV-Trainer Frank Thinius noch Licht und Schatten bei seinem Team. „In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, aber danach haben wir meiner Meinung nach zu stark nachgelassen. Allerdings konnte uns Hoya lange Zeit auch nicht richtig fordern. Da haben wir uns in der zweiten Halbzeit deren Niveau angepasst“, monierte Thinius.
Die ersten Minuten indes gehörten bei Brinkum vor allem Offensivmann Andreas Tschongarow, der erst nach Witte-Ecke das 1:0 (7.) und dann nach Morkan-Pass das 2:0 (14.) erzielte. In der 32. Minute legte Anil Morkan zum 3:0 nach.
Diesen Fluss konnte Brinkum nach dem Wechsel nicht halten. Jannik Bender erhöhte zwar per Seitfallzieher auf 4:0 (48.), aber danach durfte Andreas Hormann mit einem Doppelpack (51./75.) noch auf 2:4 verkürzen.

Anmerkung: Diese Sichtweise von SVB-Trainer Frank Thinius darf als zulässig gelten, liest sich aber wenig schmeichelhaft für das Hoyaer Team. Mag sein, dass sich der Bremen-Ligist dem Niveau des Kreisligisten angepasst hat - allerdings: Der Kreisligist hat in keiner Phase der Partie aufgesteckt und nach 0:4-Rückstand noch zwei Treffer wunderschön herausgespielt.

 
« StartZurück591592593594595596597598599600WeiterEnde »

Seite 598 von 674