Start
 
Nächstes Heimspiel für AH-Team PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 27. September 2018 um 22:42 Uhr

Das Altherren-Team der SG Hoyerhagen/Duddenhausen/Hoya hat am Freitag, 28. September, das nächste Heimspiel: In Hoya trifft die Mannschaft von Coach Björn Kaufmann auf die SG Eystrup/Haßbergen. Um 19.30 Uhr pfeift Schiri Janik Bartz (Sebbenhausen-Balge) diese Begegnung an.

 
Charaktertest für blau-orange PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Tandecki   
Donnerstag, den 27. September 2018 um 15:05 Uhr

Am kommenden Sonntag in Haßbergen sowie am Sonntag danach im Heimspiel gegen Inter Komata steht der Charaktertest für unsere ambitionierte Truppe an . Jetzt ist mannschaftliche Geschlossenheit und Disziplin gefordert insbesondere in taktischer Hinsicht , um dem körperlich starken Gegner ( Haßbergen ) beziehungsweise technisch bestimmtem Stil von Inter Paroli zu bieten. Zu hoffen ist , dass einige angeschlagene Spieler wie Wolle Pilarski , Andi Hormann und Sascha Wohlers zurückkehren und sich die Mannnschaft darüber im klaren ist , dass spätestens jetzt die Konzentration aller auf die anstehenden Aufgaben gefordert ist , wenn wir denn unserem Anspruch , oben anzugreifen , gerecht werden wollen . In Haßbergen jedenfalls wird schon gewartet auf einen Gegner , der die Hürde "spielerisch" mit links ohne Körpereinsatz nehmen will .......  der Trainer Clemens Sachau hat Hoya wochenlang beobachtet !

 
Münchehagen neuer Kreisliga-Primus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 26. September 2018 um 22:39 Uhr

Der VfL Münchehagen hat am Abend in einem wenig ansehnlichen Spiel mit einem 2:1-Sieg beim SC Haßbergen, Hoyas Gegner am Sonntag, die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga übernommen und Hoya auf Platz drei "geschoben". Das heute mit vielen jungen Akteuren bestückte SC-Team von Coach Clemens Sachau belegt aktuell Rang 11 und dürfte am Sonntag in der "Pappelkampfbahn" ein völlig anderes "Gesicht" präsentieren.

 
Und schnell noch ein Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 23. September 2018 um 23:27 Uhr

Kurz vor Ablauf des Tages gehen schnell noch herzliche Geburtstags-Glückwünsche an Thomas Ziro. Der Mann, der zuletzt im Altherren-Team der SG gespielt hat, bevor er sich voll und ganz seinem Beruf als Koch im "Lindenhof" widmete, ist seit heute 47 Jahre alt. Ex-Mitspieler, Fans und der Vorstand gratulieren herzlich!

 
Loccum verlangt der SG alles ab PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 23. September 2018 um 19:16 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben im Dauerregen am Nachmittag zwar mit 3:1 (2:1) gegen den TSV Loccum gewonnen, aber einfach war`s nicht für die Gastgeber. Zwar sorgte Top-Torjäger Mattis Jüttner mit zwei Treffern (24.,33.) ziemlich früh für ein beruhigendes 2:0, doch zu mehr reichte es bis zur Pause trotz weiterer guter Gelegenheiten nicht. Im Gegenteil: Mit dem Halbzeit-Pfiff kamen die Gäste zum Anschluss (45.) und wollten nach dem Wechsel den Ausgleich, den aber der starke Ersatz-Keeper Sebastian Dierks mit mehreren Glanzparaden cool und abgezockt verhinderte. Da der Zweite-Herren-Torhüter, der Hauke Schröder (Nasenbeinbruch) vertrat, keinen Loccumer Treffer mehr zuließ und Abdulrahman ("Abuddi") Omar nach Zuspiel von Mattis Jüttner das 3:1 (65.) markierte, blieb es bis zum Schluss bei diesem Resultat, das Hoya vorläufig auf Platz zwei in der Tabelle "spülte".

SG Hoya: Sebastian Dierks - Timm Hormann - Robin Wübbeling, Ridvan Gören (80. Hakan Gören), Wojtek Pilarski (46. Feyaz Gören), Christopher Koppermann, Dennis Böschen (73. Andreas Hormann), Delil Scheicho, Mario Hollunder, Abdulrahman Omar, Mattis Jüttner.

Schiedsrichter Klaus Schwecke (Asendorf) machte keine gravierenden Fehler, ließ sich beim Hoyaer 3:1, das er zunächst wegen einer vermeintlichen Abseitsposition des Torschützen nicht anerkennen wollte, vom Assistenten umstimmen.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 658