Start
 
Marcel Kriegel hat wohl Glück gehabt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 04. Mai 2018 um 18:25 Uhr

Bei der Fußgelenksverletzung, die sich Marcel Kriegel am Donnerstagabend in der Partie in Wendenborstel zugezogen hat, soll es sich um eine Bänderdehnung gehandelt haben, wie sein Vater, "Zweite"-Co-Trainer Jörg Kriegel, auf Nachfrage mitteilte: "Nochmal Glück gehabt", erklärte er. Spieler, Fans und der Vorstand des Vereins wünschen alles Gute und dem Verletzten eine baldige Rückkehr auf den Rasen.

 
6:1 - "Zweite" gewinnt turbulentes Spiel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 20:55 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" haben sich am Abend keine Blöße gegeben und bei der SG Wendenborstel mit 6:1 gewonnen. Dieses Resultat bedeutet den momentanen Sprung auf Platz fünf der Tabelle. Die Treffer der Partie erzielten Erste-Herren-Leihgabe Sascha Wohlers (3), Trainer-Sohn Marcel Mysliwietz (2), der noch Gelb-Rot sah, sowie Philipp Schreiber (1). Bemerkenswert: Martin Hormann trifft fünfmal (!) Aluminium und Marcel Kriegel, Co-Trainer-Sohn, muss mit einer Fußgelenks-Verletzung ins Krankenhaus. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Die SG wünscht gute und schnelle Genesung!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 22:22 Uhr
 
SG-"Zweite" morgen beim Schlusslicht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 20:46 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya gastiert am morgigen Donnerstag (Anpfiff 19 Uhr durch Schiri Uwe Hildebrandt) bei Schlusslicht SG Wendenborstel. Die Gastber sind als 9er-Team unterwegs und erwarten einen Gast, der seinen Gegner nicht unterschätzen sollte, um einer Blamage zu entgehen...

 
Noch einer, die nie "Nein" sagt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 01. Mai 2018 um 00:00 Uhr

Rüdiger Hartmann, auch einer im Kreis der SG Hoya, der nie "Nein" sagt, feiert heute seinen 60. Geburtstag. Der Jubilar, der - außer im Vorstand - bei Bedarf überall anzutreffen ist, gehört seit heute zur "Ü-60-Generation", ohne die der Verein nicht (über)leben könnte. Alle Aktiven, die Fans und der Vorstand der SG gratulieren ihrem "Rüdi", der viel zu früh seine ebenfalls sehr engagierte Frau Petra verloren hat und heute mit seinem Lkw nach Süddeutschland unterwegs ist, aufs Herzlichste und wünschen alles Liebe und Gute.

 
Uchte 5:1 - Hoya wieder Letzter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 30. April 2018 um 22:04 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des SC Uchte haben am Abend den TuS Kirchdorf mit 5:1 vom Platz gefegt, kletterten bis auf einen Punkt und Platz an den ASC Nienburg heran und sorgten dafür, dass die SG Hoya wieder das Ende der Tabelle ziert. Noch, so schrieb es auch Vorsitzender Michael Tandecki in seinem jüngsten Homepage-Beitrag, ist alles möglich, um die "Rote Laterne" abgeben beziehungsweise die Abstiegsränge verlassen zu können. Pikant: Auch Hoya muss noch in Uchte antreten...

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 618