Start
 
7:1: "Erste" siegt souverän PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 18. März 2012 um 17:58 Uhr

Einen souveränen 7:1-Sieg fuhr am Nachmittag das Kreisliga-Team der SG Hoya bei Inter Komata in Nienburg ein. In einer ausgesprochen fairen Begegnung, die Schiedsrichter Frank Waldhecker ohne Mühe im Griff hatte, sorgten die Gastgeber selbst für den Rückstand, denn Hoya kam nach Freistoß-Flanke von Sebastian Steinbach durch ein Eigentor-Kopfball zum 1:0 (3.). Nach einer Unachtsamkeit des Komata-Keepers, der an einer Nadolski-Flanke vorbeigriff, brauchte Dennis Böschen die Kugel nur noch ins leere Tor zu schieben (27.). Kurz vor der Halbzeit verdrehte sich Tino Henschel das Knie und musste mit dem Krankenwagen in die Nienburger Klinik. Während seine Verletzung zunächst Schlimmes befürchten ließ, hatte er aber vermutlich noch Glück. Eine Röntgen-Untersuchung ergab einen Gelenkknorpelriss, weitere Untersuchungen sollen aber folgen.

Nach der Fortsetzung der Partie legte Hoya mit weiteren Treffern nach - erzielt allesamt von anderen Akteuren: Abdulrahman Omar, Lars Mrowczynski, Janes Mansholt, Daniel Nadolski sowie Martin Hormann mit einem 25-Meter-Hammer in den Winkel trafen, während Komata beim 0:5 den Ehrentreffer erzielte.

Zu erwähnen noch, dass Hoya mit dem sonstigen Chef-Abräumer Timm Hormann im Tor spielte, da Stammkeeper Dennis Meyer kurzfristig ausgefallen war, und dass Top-Torjäger Andreas Hormann nicht mitwirkte: Er muss nach seinen Kommentaren nach seiner Geld-Roten-Karte gegen Liebenau (bereits in der dritten Minute) drei Spiele zuschauen. Er bekam diese Sperre nachträglich...

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. März 2012 um 20:25 Uhr
 
"Zweite" verpasst Befreiungsschlag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 18. März 2012 um 17:46 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya hat den Befreiungsschlag verpasst. Das Sechs-Punkte-Spiel in Schessinghausen ging mit 1:4 verloren. Dazu liefert Trainer Peter Berkenkamp diesen Bericht: "Leider wieder einmal mussten wir ohne Keeper Matze Haberzettl, der berufsbedingt kurzfristig passen musste, ein Spiel bestreiten. Doch die Truppe zeigte eine tolle Trotzreaktion und kämpfte um ihr Leben. Tim Pleger, der sich freiwillig meldete, um das erste Mal in seinem Leben im Tor zu spielen, machte seine Sache außerordentlich gut und wuchs teilweise über sich hinaus, wofür er sogar in der Kabine nach dem Spiel einen Extra-Applaus seiner Mannschaft erhielt. Anfangs verunsichert durchden Ausfall unseres Keepers unterliefen uns einige Abspielfehler im Spielaufbau, dadurch kam Schessinghausen immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten. Es dauerte bis zur 30.Minute, bis das 1:0 für die Heimtruppe fiel. In der 42. Minute dann das 2:0 durch einen Glücksschuss unseres Ex-Spielers Aydin Celik, der sich gleich danach - wie gewohnt aus alten Zeiten - genervt und frustiert auswechseln ließ. In der Halbzeit schworen wir uns nochmal darauf ein, Vollgas zu geben und uns nicht kampflos zu ergeben. Vollgerichtig verlief das Spiel jetzt wesentlich ausgeglichener und wir erspielten uns einige Torchancen. Durch einen Konter fiel dann aber leider in der 67. Minute das 0:3. Wer jetzt dachte, wir geben auf, sah sich getäuscht: Durch einen Freistoß aus 20 Metern durch die Beine des Heimkeepers von Ibi Gönül kamen wir auf 1:3 heran. Obwohl wir jetzt überlegen waren, konnten die Schessinghauser einen Konter zum Endstand von1:4 verwerten." Für Berkenkamp und das Team zählt jetzt nur noch der kommende Sonntag: Dann kommt es zum Abstiegs-Endspiel gegen die Reserve des TSV Holtorf. "Dieses Spiel muss gewonnen werden, wenn wir die Klasse halten wollen!", erklärt der Coach unmissverständlich.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. März 2012 um 13:39 Uhr
 
Fahti feiert! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 18. März 2012 um 10:26 Uhr

Fahti Gönül, neben seinen Brüdern Ali und Ibrahim ("Ibi") Akteur der Fußball-"Zweiten" der SG Hoya, feiert heute seinen 23. Geburtstag und wünscht sich einen Sieg in Schessinghausen. Bruder Mehmet, der mit der "Ersten" bei Inter Komata in Nienburg anzutreten hat, wünscht das der "Zweiten" ebenso wie seinem Team, um nach der Rückkehr nach Hoya nicht nur Geburtstag, sondern insgesamt zwei Siege feiern zu können. Vorstand, Mitspieler und Fans gratulieren dem stillsten der Gönül-Bruder und wünschen alles Liebe und Gute und beiden Teams viel Erfolg bei ihren heutigen Auftritten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. März 2012 um 10:26 Uhr
 
Schessinghausen zuletzt stark PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 18. März 2012 um 10:20 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya muss bei der heutigen Partie in Schessinghausen (Anpfiff: 14 Uhr) auf der Hut sein: Die Gastgeber schafften am Donnerstag im Nachholspiel gegen den Tabellendritten aus Wendenborstel ein beachtliches 2:2 und schoben sich damit einen Platz in der Tabelle nach vorne. Die Berkenkamp-Truppe hofft dennoch, Zählbares mit nach Hoya bringen und den Abstand zu den Abstiegsplätzen verringern zu können. Möglicherweise erweist es sich als Vorteil für Hoya, dass Schessinghausen ein Wochentags-Spiel hatte und daher heute am Nachmittag nicht die nötige Frische auf den Rasen bringt. Auf alle Fälle sollte das Team um Käpt'n (nee, nicht "Käpt'n Schröder!) Jens ("Messi") Mesloh zusätzlich motiviert sein durch den heutigen 23. Geburtstag von Fahti Gönül.

 
B-Junioren mit toller Moral PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 17. März 2012 um 19:02 Uhr

Die B-Junioren der SG Hoya haben am Nachmittag in ihrer zweiten Kreisliga-Partie nach dem 1:2 zum Auftakt gegen Leese tolle Moral bewiesen: Die Fußball-Schützlinge von Trainer Frank Mysliwietz lagen gegen den SSV Rodewald bereits mit 0:2 und 1:3 zurück, schafften aber dank zweier Last-Minute-Treffer noch einen 4:3-Sieg! Kompliment! Den 1:2-Anschlusstreffer zum Pausenstand hatte Marvin Sygo (27.) erzielt, das 2:3 und 3:3 schaffte Luca Buttgereit (48. / 79.), ehe Trainer-Sohn Marcel Mysliwietz (80.) der umjubelte Siegtreffer gelang. Damit dürfte das Team am Mittwoch mit viel Selbstbewusstsein zum Nachholspiel nach Marklohe reisen.

 
« StartZurück601602603604605606607608609610WeiterEnde »

Seite 603 von 686