Start
 
Noch 172... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 17. Januar 2012 um 02:43 Uhr

...Gäste bis zum 27. Januar und die 1000-Besucher-Marke pro Monat auf der SG-Homepage nach 16 Monaten ist geknackt. Nach 15 Monaten hatte die durchschnittliche Besucherzahl bei 966 pro Monat gelegen.

 
Die nächste Herausforderung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 16. Januar 2012 um 22:25 Uhr

Unmittelbar nach dem Abschluss des Sparkassen-Cups 2012 steht die SG Hoya vor der nächsten arbeitsreichen Herausforderung: Am Sonabend, 21. Januar, gilt es, die erste Altpapiersammlung des Jahres zu bewältigen. Laut Aussage des Vorsitzenden Michael Tandecki von heute reicht die Zahl der Helfer bisher nicht aus. Er hofft, dass sich nicht nur diejenigen beteiligen, die sich bereits während des dreitägigen Fußball-Spektakels in der Halle verausgabt haben... Treffen ist um 8 Uhr auf dem Freibad-Parkplatz.

 
SK-Cup: Spuren beseitigt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 16. Januar 2012 um 22:21 Uhr

Mit dem Abbau des Zeltes am heutigen Montag sind alle Spuren des aktuellen Sparkassen-Cups beseitigt: Tina, Susanne, Jürgen, Manuel, Florian, Michael und Kurt haben den beiden Mitarbeitern des Zeltverleihers Hustedt geholfen, alle Teile des 150-Quadratmeter-Objekts zu verpacken und zu verladen. Nach 90 Minuten war auch dieser Drops gelutscht.

 
SK-Cup: Der Holtorf-Coup PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 15. Januar 2012 um 12:34 Uhr

Der Holtorfer SV hat sich etwas überraschend den Sieg im "großen Herren-Turnier" beim "Sparkassen-Cup" der SG Hoya gesichert. Der Kreisligist aus Nienburg setzte sich in der Gruppe B hauchdünn vor dem nicht mit der Erstvertretung angereisten Bezirksligisten Germania Walsrode durch, bezwang im Halbfinale das B-Team der SG Hoya (3:2) und traf im Finale nach dem Gruppenspiel-2:2 erneut auf die "Germanen", die ihr Halbfinale gegen den Bezirksligisten TSV Wietzen nach einem 1:1 im Neunmeter-Schießen mit 3:2 bezwangen.

Euphorisch feierten die Holtorfer Akteure ihren Triumph und den Wanderpokal, den sie im kommenden Jahr möglichst verteidigen wollen. Für "Alarm" auf der Tribüne sorgten über den gesamten Turnier-Verlauf hinweg rund 20 Fans aus Walsrode, die sich vor lauter Begeisterung zwischenzeitlich sogar mit nackten Oberkörpern zeigten und ihre Mannschaft unaufhörlich anfeuerten. Dass es für die Gäste aus dem Heidekreis, die erstmals am "Sparkassen-Cup" beteiligt waren, "nur" zu Platz zwei reichte, schmälerte die Stimmung bei Fans und Spielern nicht. Letztere haben signalisiert, auch beim "Sparkassen-Cup 2013" wieder mit von der Partie sein zu wollen.

Gastgeber SG Hoya teilte seinen Kader und ging mit zwei Mannschaften ins Rennen. Das A-Team belegte dabei in seiner Gruppe hinter Holtorf, Walsrode sowie Sebbenhausen-Balge lediglich den letzten Platz, die B-Vertretung landete in der anderen Gruppe hinter Wietzen Platz zwei. Die Gruppen-Ränge drei und vier gingen an den Landesberger SV und den TSV Eystrup. Hoyas Neu-Coach Uwe Sieling, der doppelt so oft auf der Ersatzbank saß wie alle seine Kollegen, war insgesamt zufrieden mit dem Auftreten seiner Schützlinge und konzentriert sich nun auf die Outdoor-Vorbereitung auf die Kreisliga-Rückrunde mit dem klaren Ziel, Relegationsplatz zwei zu erreichen.

(Fotos in de Galerie / Herrenfußball)

 

Die Spiele:

 

Gruppe A:

Eystrup - Landesbergen 1:2

Wietzen - Hoya B 3:2

Landesbergen - Wietzen 2:3

Hoya B - Eystrup 4:2

Landesbergen - Hoya B 1:3

Eystrup - Wietzen 0:2

 

Tabelle:

1. Wietzen 9 / 8:4

2. Hoya B 6 / 9:6

3. Landesbergen 3 / 5:7

4. Eystrup 3 / 3:8

 

Gruppe B:

Holtorf - Hoya A 3:3

Sebbenhausen-Balge  - Walsrode 1:1

Hoya A - Walsrode 1:3

Holtorf - Sebbenhausen-Balge 2:0

Walsrode - Holtorf 2:2

Sebbenhausen-Balge - Hoya A 4:0

 

Tabelle:

1. Holtorf 5 / 7:5

2. Walsrode 5 / 6:4

3. Sebbenhausen-Balge 1 / 5:3

4. Hoya A 1 / 4:10

 

Halbfinale:

Wietzen - Walsrode 3:4 (n. 9-m-Schießen)

Hoya B - Holtorf 2:3

 

Finale:

Walsrode - Holtorf 1:3

 

Beim "kleinen Herren-Turnier" sicherte sich das Team aus Duddenhausen (10 Punkte / 18:2 Tore) den "Pott" vor Hassel (9 / 10:9), Hoyerhagen (5 / 13:6), Wechold-Magelsen (3 / 8:17) und Hoya II (0 / 6:21).

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Januar 2012 um 21:54 Uhr
 
SK-Cup: Sanum triumphiert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 14. Januar 2012 um 09:11 Uhr

Zum Auftakt des Sparkassen-Cups hat die SG Hoya am Freitag das Firmen-Turnier um den Rudi-Mettke-Pokal erfolgreich über die Bühne gebracht. Zwölf Teams waren in zwei Gruppen an den Start gegangen und lieferten sich durchweg faire Vergleiche, die erst nach Mitternacht in der Siegerehrung einmündeten. 

hen-sk-cup-sieger-sanum

SG-Vorsitzender Michael Tandecki präsentierte dabei eine faustdicke Überraschung, denn das Team von Sanum Kehlbeck hatte die richtige Mixtur gefunden und Serien-Sieger Hartje den Zahn gezogen.Vorjahres-Pokalgewinner Hartje verpasste dabei sogar den Einzug ins Halbfinale, da es in der Gruppe A hinter der Firma Oelschläger und der Firma Sanum Kehlbeck lediglich zu Platz drei gelangt hatte. In der Gruppe B setzte sich - ebenfalls etwas überraschend - die Mannschaft des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland (CJD) aus Nienburg vor der Firma Göbber aus Eystrup durch. Göbber bugsierte dabei quasi last minute das punktgleiche Team des Hauptsponsors, der Sparkasse Nienburg, dank des besseren Torverhältnisses von Platz zwei und damit aus dem Rennen.

hen-sk-cup-spielszene

In den Halbfinals bezwang das Metall-Team Oelschläger die Konfitüren-Crew Göbber mit 4:2. In der zweiten Begegnung um den Einzug ins Endspiel schaffte Sanum Kehlbeck ein souveränes 3:0 gegen das CJD, das zuvor in den Gruppenspielen lediglich zwei Gegentreffer hatte hinnehmen müssen. Damit war klar, dass sich Oelschläger und Sanum Kehlbeck im Finale gegenüberstehen. Während Oelschläger in der Gruppen-Partie noch mit 1:0 die Oberhand behalten hatte, schaffte Sanum Kehlbeck dieses Mal ein 0:0 nach regulärer Spielzeit. Ein Neun-Meter-Schießen musste die Entscheidung über die Vergabe des riesigen Wanderpokals bringen: Alle drei Sanum-Akteure trafen, der dritte Oelschläger-Schütze scheiterte am gegnerischen Keeper. Damit war dieser erstmalige Turnier-Triumph der Sanum-Kicker perfekt. Die Feier dieses Erfolgs dauerte demzufolge auch noch einige Zeit.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 14. Januar 2012 um 16:45 Uhr
 
« StartZurück601602603604605606607608609610WeiterEnde »

Seite 604 von 670