Start
 
Zeigen nun die Fans Charakter? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 26. November 2011 um 10:55 Uhr

Wer die SG-Homepage regelmäßig und aufmerksam verfolgt, der kennt alle Umstände, die es derzeit nicht erlauben, Fußball-Bäume auszureißen - weder bei der "Zweiten", noch bei der "Ersten". Das Kreisliga-Team will aber dennoch versuchen, an der Spitze der Tabelle zu überwintern und zudem Trainer Jens ("Piwi") Meyer einen sportlich guten Ausstieg zu bescheren. Dass die Truppe Charakter hat und sich nach dem verkündeten Trainer-Abschied nicht hängen lässt, hat sie mit dem 3:0-Sieg gegen Stöckse bewiesen. Nun sind die SG-Fans an der Reihe: Zeigen auch sie in Steyerberg und den folgenden Heimspielen gegen Haßbergen und Eystrup ebenfalls Charakter? Der Vorstand hofft darauf und appelliert an alle Hoyaer Zuschauer, unbedingt fair mit der eigenen Mannschaft und auch den "Gegnern" umzugehen!

 
"Zweite" noch zu retten? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 26. November 2011 um 10:40 Uhr

Peter Berkenkamp, Trainer der SG-"Zweiten", sorgt sich ernsthaft um den Klassenerhalt seiner Mannschaft. Vor der morgigen Partie beim Tabellenvierten Linsburg hat er maximal zwölf einsatzfähige Akteure zur Verfügung und muss zudem auf Keeper Matthias Haberzettl verzichten. "Matze" hütet in Steyerberg erneut das Gehäuse der "Ersten" und ist dann festgespielt, da er auch bereits beim 3:0 am vergangenen Sonntag gegen Stöckse in der Kiste gestanden hatte. Berkenkamp: "Das ist bitter, denn er fehlt uns dann am Sonntag drauf im Sechs-Punkte-Spiel gegen den FC Nienburg." Selbst könne der Trainer, wie er erklärte, nicht ins Tor gehen, da im Januar eine Operation auf ihn warte und er bis dahin keinen Sport treiben dürfe. "Wir müssen wohl losen, wer ins Tor geht", so der Coach, der sich ohne gelernten Keeper kaum Hoffnungen auf Zählbares macht. "Wir versuchen aber, das Beste aus der Situation zu machen", sagte der Trainer. Er hofft, dass sich die personelle Lage bei der "Ersten" bald - spätestens zum Beginn der Rückrunde - entspannt und er dann auch wieder mit Bestbesetzung antreten kann. Morgen in Linsburg neben Keeper Haberzettl definitiv nicht dabei ist Frank ("Boy") Jüttner. Der "Oldie" habe auf Berkenkamps Anfrage hin "abgewunken". Nun hofft der Coach, die bei der "Ersten" derzeit nicht aktuellen Brüder Abdulrahman und Abdulsalam Omar einsetzen zu können. Darüber will er sich noch mit Jens ("Piwi") Meyer beraten.

 
Trainer-Gespräche geführt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 26. November 2011 um 10:27 Uhr

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Jens ("Piwi") Meyer ist der Vorstand nicht untätig gewesen: Es hat Gespräche mit potenziellen Kandidaten gegeben. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, Details und Namen zu nennen, verbietet sich daher zum jetzigen Zeitpunkt.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 26. November 2011 um 10:45 Uhr
 
Schiedsrichter aus Uchte und Stöckse PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 24. November 2011 um 11:08 Uhr

Für die Spiele der SG Hoya in der Fußball-Kreisliga Nienburg und in der 2. Kreisklasse Nienburg-Nord sind Schiedrichter aus Uchte und aus Stöckse nominiert. Die Kreisliga-Partie der SG-"Ersten" am Sonntag, 27. November, beim TuS Steyerberg pfeift Klaus Segelhorst vom SC Uchte. Aus diesem Verein stammen auch die Assistenten an den Linien: Lena Zimmermann und Rene Thielker Meyer. Die Begegnung der SG-"Zweiten" bei der "Ersten" des SV Linsburg (Platz vier in der Tabelle) leitet Tobias Tanzmann vom SV Grün-Weiß Stöckse.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 26. November 2011 um 10:27 Uhr
 
Charakter-Frage klar beantwortet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 22. November 2011 um 11:15 Uhr

In der Vorschau auf das Kreisliga-Spiel der SG Hoya gegen Stöckse hatte die "Kreiszeitung" angesichts des angekündigten Rückzugs von Trainer Jens ("Piwi") Meyer dem Team die Charakter-Frage gestellt. Diese Frage ist klar beantwortet: Nicht nur, dass sich die Truppe um Kapitän Daniel Nadolski der harten Gangart der Gäste tapfer erwehrt hat, es gab auch einen überzeugenden 3:0-Erfolg. Dem folgte der obligatorische Sieg-Schlusskreis mit Gesang. "Piwi" Meyer hielt sich dieses Mal fern - das akzeptierte das Team nicht: Die Spieler liefen zum Trainer und bauten ihn ihn den Sieg-Jubel-Schlusskreis mit ein. Tolle Sache - und die Charakter-Frage ist eindeutig beantwortet.

 
« StartZurück651652653654655656657658659660WeiterEnde »

Seite 653 von 706