Start
 
Sie spielen das Spiel...! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 08. Dezember 2011 um 19:09 Uhr

Für die in 80 Minuten beginnende Kreisliga-Partie zwischen der SG Hoya und dem TSV Eystrup liegt keine Absage vor: Sie spielen das Spiel...!

 
Piwis letzter Auftritt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 08. Dezember 2011 um 11:03 Uhr

Jens ("Piwi") Meyer, Trainer des Fußball-Kreisligisten SG Hoya, hat heute Abend seinen letzten Auftritt. Im Wiederholungs-Derby gegen den TSV Eystrup (Anstoß: 19.30 Uhr) steht der bis zuletzt engagierte und hochmotivierte Coach letztmals als Verantwortlicher für das Team um Kapitän Daniel Nadolski an der Linie. Obwohl er seinen Entschluss, zur jetzt beginnenden Winterpause aussteigen zu wollen, reiflich überlegt hat, dürfte ihm dennoch vor der heutigen Begegnung etwas "mulmig" zumute sein - immerhin hat er sehr viel bewegt und erlebt mit "seinen Jungs", die ihm bekanntlich auch persönlich sehr am Herzen liegen. Die dürften alles daransetzen, um "Piwi" mit einem Sieg zu verabschieden. Auch die Fans sind aufgerufen, trotz nicht gerade schönen Fußball-Wetters zahlreich zu erscheinen und dieser Begegnung einen fairen und würdigen Rahmen zu verleihen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. Dezember 2011 um 11:14 Uhr
 
Gegen Eystrup am Donnerstag! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 05. Dezember 2011 um 09:48 Uhr

Im heutigen Bericht der "Kreiszeitung" über die Kreisliga-Partie zwischen der SG Hoya und dem SC Haßbergen ("Präsent und drei Punkte für Meyer - SG Hoya lässt Haßbergen keine Chance") ist der ursprünglich vorgesehene Termin für das Derby gegen Eystrup "durchgerutscht": Wie mehrfach auch an dieser Stelle berichtet, soll die Begegnung am Donnerstag, 8. Dezember, ab 19.30 Uhr in Hoya über die B-Platz-Bühne gehen. Sollte das Wetter keinen Streich spielen, wäre das dann das letzte Fußballspiel vor der Winterpause - und das letzte für den scheidenden Trainer Jens ("Piwi") Meyer. Akteure und Fans hoffen, dass die Partie wie geplant über den Rasen gehen dann, damit es einen "richtigen" Abschied vom Trainer gibt. Obwohl er vorsorglich bereits am Sonntag sein Präsent erhalten hat, wäre ihm ein zweiter Derby-Erfolg zum Ende seiner einzigartigen Arbeit mit einer ebenso einzigartigen Mannschaft absolut zu wünschen!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Dezember 2011 um 09:49 Uhr
 
Die Laterne in der Hand PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 04. Dezember 2011 um 19:16 Uhr

Nein, das Kreisliga-Team der SG war nicht beim Laternelaufen, hat aber dennoch die Laterne in der Hand: Gemeint ist die rote Laterne in der Fairnesstabelle. 41 "Gelbe", vier "Gelb-Rote" und drei "Rote" Karten sind bisher notiert worden von den Schiedsrichtern für die Hoyaer, deren Temperament und engagiertes Spiel vor allem in der verbalen Ausdrucksform den entsprechenden Ausschlag in dieser Tabelle ihren Niederschlag findet.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. Dezember 2011 um 19:17 Uhr
 
Der Kombi-Kisten-Mann PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 04. Dezember 2011 um 18:51 Uhr

Michael Tandecki, Vorsitzender der SG Hoya und feuriger Werder-Bremen-Fan, sah sich heute für das 1:4 seiner Bundesliga-Lieblinge beim FC Bayern München entschädigt: Er erlebte sowohl das 7:4 der "Zweiten" gegen den FC NIenburg II als auch das 3:0 der "Ersten" gegen den SC Haßbergen und war entzückt. Für beide Teams spendierte er jeweils eine Kombi-Kiste zur Belohnung. Aus eigener Tasche - immer noch günstiger als ein Trip nach München, über den er am Sonnabend kurz nachgedacht, dann aber die Bundesliga-Partie doch lieber am heimischen Fernseher verfolgt hatte. Dass er nach dem Doppelsieg etwas Wichtiges auf dem Sportgelände vergessen hatte, war nicht weiter dramatisch: Es gab die "Nachlieferung" durch Tino Henschel.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. Dezember 2011 um 20:23 Uhr
 
« StartZurück711712713714715716717718719720WeiterEnde »

Seite 711 von 769