Start
 
Relative Nachrichten-Ruhe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 06. Juni 2011 um 14:08 Uhr

 

Liebe Homepage-Freunde! 

 Die Fußball-Saison 2010/2011 ist - wie ausführlich berichtet - beendet. Zwangsläufig dürfte jetzt an dieser Stelle eine relative Nachrichten-Ruhe eintreten. Dafür bittet der Vorstand der SG Hoya um Verständnis. Sollten sich Ereignisse einstellen, über die es zu berichten lohnt, sind wir auf sg-hoya.de selbstverständlich am Ball und aktuell. Allen Usern einen schönen Sommer und vielen Dank für die vielen Besuche und Einträge!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juni 2011 um 14:11 Uhr
 
"Steimbke am Ende Siebter" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 06. Juni 2011 um 10:31 Uhr

 

Die Nienburger Zeitung "Die Harke" schreibt in ihrer Ausgabe von Montag, 6. Juni, über die Bezirksliga-Partie der SG Hoya gegen den SVBE Steimbke (0:4) wie folgt:

 

Jens Meyers Wunsch, die Bezirksliga mit Anstand und einem Sieg zu verlassen, wurde nicht erfüllt: Der Trainer der SG Hoya musste zum Abschluss eine 0:4 (0:2)-Niederlage gegen den SVBE Steimbke verdauen, nun geht's zurück in die Kreisliga. Der SVBE hingegen, der erst vergangene Woche den sicheren Klassenverbleib feierte, kletterte durch den dritten Sieg in Serie noch auf Platz sieben der Abschlusstabelle.

"Der Sieg war verdient, obwohl Hoya zu Beginn 20 gute Minuten hatte", bilanzierte Steimbkes Trainer Volker Datan. Die Nordkreisler konnten den anfänglichen Druck jedoch nicht lange aufrechterhalten, die Gäste fanden besser ins Spiel und gingen zur Pause durch Hannes Jacobs (35.) und Nik Kruska (44.) in Führung.

Damit war die Birne geschält, in der Folge kontrollierten die Steimbker die Partie, standen in der Abwehr stabil, mussten lediglich noch den Pfostentreffer von Abdulrahman Omar (60.) verdauen. Der abermals spielfreudige Oliver Poltier (75.) und erneut Kruska stellten mit ihren Treffern den Endstand her. Datan: "Wir haben uns gut in die Partie hereingearbeitet, das war ein versöhnlicher Saisonabschluss."

Hoyas  Trainer Jens Meyer verteilte im letzten Match Praxisanteile an einige Spieler aus der zweiten Reihe, so belohnte er auch den lange verletzten Tino Henschel mit einem 45-minütigen Einsatz.

 
"Es war nicht mehr drin" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 06. Juni 2011 um 10:18 Uhr

 

Über das letzte Bezirksliga-Spiel der SG Hoya am Sonntag, 5. Juni, gegen Steimbke (0:4) berichtet die Kreiszeitung in ihrer Ausgabe von Montag, 6. Juni, unter obiger Überschrift wie folgt:

 

Ihren Saisonabschluss feierten sie im Biergarten vom Filmhof Hoya, zuvor hatten die Bezirksliga-Kicker der SG Hoya allerdings nicht das ganz große Kino geboten: „Heute war jedoch nicht mehr drin“, urteilte Janes Mansholt nach der 0:4 (0:2)-Niederlage gegen den SV „Brigitta“ Steimbke, bei der der verletzte Abwehrmann des Absteigers zusehen musste. „Natürlich wollten wir uns aber gebührend aus der Liga verabschieden.“
Dass es nicht einmal zum Ehrentor reichte, könnte auf den ersten Blick an der Umbesetzung im Sturm gelegen haben: SG-Trainer Jens Meyer hatte Torjäger Andreas Hormann von der Spitze abgezogen und ins Mittelfeld beordert. „Aber das hat wirklich gut funktioniert“, lobte Mansholt Hormann als Ballverteiler und Strippenzieher auf seiner neuen Position.
In der Anfangsphase hielten die Gastgeber gegen den Tabellensiebten gut mit, aber nach 20 Minuten hatte Hannes Jacobs die Defensive erstmals überwunden und einen langen Ball zum 1:0 verwertet. Kurz vor dem Wechsel erhöhte Nik Kruska nach einer Flanke per Kopf zur Vorentscheidung. Spätestens beim 3:0 durch Oliver Poltier aus 18 Metern (67.) war die Partie bei fast 30 Grad Sommerhitze gelaufen. Den Schlusspunkt setzte Kruska, als er bei einem Hoyaer Einwurf den Ball eroberte (88.).

 
Super-Saison ungekrönt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 05. Juni 2011 um 19:19 Uhr

Die II. Herren der SG Hoya hat den Aufstieg in die 1. Kreisklasse nicht geschafft. In der letzten und alles entscheidenden Begegnung gegen Erichshagen gab es eine unglückliche 1:2-Niederlage, die einerseits den Gästen Tabellen-Rang zwei und damit den Aufstieg sicherte, während andererseits das Stolzenburg-Team den dritten Rang noch an Eystrup II verlor. Und dennoch: Nie hat es eine bessere Saison als diese für eine "Zweite" der SG Hoya gegeben. Der Trainer war zwar kurz enttäuscht, machte dann aber sofort wieder Mut für die neue Saison: "Dann spielt ihr eben wieder oben mit", rief er seinem Trainer-Nachfolger Peter Berkenkamp zu. Den Treffer zur 1:0-Führung für Hoya hatte übrigens Kapitän Aydin Celik erzielt, der in der 12. Minute einen Foulelfmeter verwandelte.

Vorsitzender Michael Tandecki verabschiedete nach der Begegnung Trainer Bernd ("Stolle") Stolzenburg und Betreuer Rudi Pätzel. Zum Dank für deren Verdienste und als Anerkennung des Geleisteten gab es für beide Präsente.

 
0:4 bei Mega-Hitze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 05. Juni 2011 um 19:11 Uhr

Okay - es ging um nichts mehr am letzten Spieltag der Saison 2010/2011 der Bezirksliga 1 Hannover in der Partie zwischen der SG Hoya und den Gästen aus Steimbke. Zwar hatte sich SG-Coach Jens ("Piwi") Meyer mit seinen Akteuren mit einem Sieg aus der Bezirksliga verabschieden wollen, aber es klappte nicht. 0:4 (0:2) endete die Begegnung, bei der alle Beteiligten mit Mega-Hitze zu kämpfen hatten und das unbeschadet überstanden. Zum Spiel selbst ist nicht viel zu sagen - die durchaus gute Bezirksliga-Saison ist für Hoya beendet und es geht demnächst in der Kreisliga darum, das Erlernte umzusetzen und eine gute Rolle in den oberen Tabellenregionen spielen zu können. Den Kickern ein Kompliment für couragierte Auftritte mit nur selten glücklichem Ausgang. Der Abstieg ist absolut kein Beinbruch und die Fans sind auch in der Kreisliga wieder mit von der Partie und voll auf der Seite der Meyer-Mannschaft!

SG Hoya: Alexander Jeck - Timm Hormann - Martin Hormann, Dennis Böschen, Daniel Nadolski, Abdulrahman Omar, Lars Mrowczynski, Jan-Berendt Boyer (46. Tino Henschel), Andreas Hormann, Ozcan Gündogdu (70. Mehmet Gönuel), Ridvan Gören (52. Wojtek Pilarski).

Tore: 0:1 (35.) Hannes Jacobs; 0:2 (44.) Nik Kruska; 0:3 (75.) Oliver Poltier; 0:4 (80.) Nik Kruska.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Juni 2011 um 19:22 Uhr
 
« StartZurück791792793794795796797798799800WeiterEnde »

Seite 791 von 809