Start
 
SG-"Zweite" zeigt sich weiter torhungrig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 27. Oktober 2019 um 18:18 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" haben sich am Nachmittag beim 7:0-Sieg gegen Lemke / Wietzen II weiterhin torhungrig gezeigt. Obwohl Top-Torjäger Ali Gönül in dieser Partie nicht getroffen hat, langte sein Bruder Mehmet Gönül mit vier Treffern mächtig zu und traf sogar zweimal per Kopf. Den Torreigen hatte Henrik Störing eröffnet, danach erzielte Mehmet Gönül seine Treffer in Folge, ehe Feyaz Gören doppelt traf und den nie gefährdeten Endstand besorgte.

 
Das Phänomen am Zapfhahn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 27. Oktober 2019 um 09:46 Uhr

Hans Schmidt, Inhaber des Gasthauses "Zum Deutschen Haus", dem Tagungsort des SG-Vorstandes an der Deichstraße in Hoya, feiert heute Geburtstag! Mit seinen jetzt 95 Lebensjahren ist er ein wahres Phänomen, denn der Jubilar steht selbst noch am Zapfhahn, bedient die Kunden auch auf der idyllischen Weser-Terrasse und zeigt sich in Gesprächen mit Wissen und Witz. Mit seiner Frau Hanna und der Unterstützung von Tochter Rita meistern die Eheleute Schmidt den Andrang in ihrem Lokal, das einst auch Gästezimmer hatte. Der Vorstand der SG Hoya, Freunde des Hauses und alle, die sich in der urigen Atmosphäre des Hauses wohlfühlen, gratulieren dem Jäger zum heutigen Ehrentag aufs Herzlichste und wünschen ihm weiterhin die nötige Fitness, um noch möglichst lange mit Menschen im "Deutschen Haus" zusammentreffen zu können.

 
Ganz schwere Partie für die SG-"Erste" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 26. Oktober 2019 um 21:24 Uhr

Das "vermutlich schwerste Spiel" der Fußballer der SG-"Ersten" in der Kreisliga-Hinrunde erwartet am morgigen Sonntag ab 14 Uhr Hoyas Coach Ralf Görgens: Estorf-Leeseringen kommt  - vermutlich erneut begleitet von etlichen Fans, die ihr Team, das als aktuell Tabellendritter unbedingt zurück in die Bezirksliga will, stets frenetisch unterstützen. Hoya hatte zwar zuletzt einen guten Lauf und gewann vier der vergangenen fünf Partien, doch die Gäste waren für die heimische Truppe um Kapitän Mario Hollunder schon immer eine besonders harte Nummer. Personell sehe es laut Coach Görgens sehr gut aus, wobei abzuwarten ist, wieviele "Körner" die Nachwuchs-Akteure Raad Hamad-Haji, Paul Ladwig und Max Droegmöller beim heutigen 0:5 mit der A-Jugend des TSV Wechold-Magelsen gegen Spitzenreiter Rehburg-Loccum gelassen haben. Das Schiedsrichter-Trio dieser Partie, während der die Gastgeber enorme Fan-Unterstützung benötigen, kommt aus dem Landkreis Diepholz.

Die SG Hoya gratuliert einem verdienten und langjährigen MItglied zum heutigen Geburtstag: Gerd-Dieter Rottmann, der bereits Verantwortung im Verein getragen hat, vollendet am heutigen Sonnabend sein 72. Lebensjahr. Herzlichen Glückwunsch sowie weiterhin gute Gesundheit!

 
SG-"Zweite": Sechs Punkte vor Winter? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 26. Oktober 2019 um 21:06 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" haben noch zwei Punktspiele vor der Winterpause und mit sechs möglichen Punkten eine gute Chance, vielleicht sogar auf dem Relegationsplatz ins Jahr 2020 zu starten. Morgen ab 12 Uhr (Zeitumstellung!) geht es gegen Schlusslicht Lemke / Wietzen II und darum, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Bestätigen kann das torhungrige Team der SG zudem den 8:1-Erfolg aus dem Hinspiel. Und dann? Wer weiß. Die führenden Teams aus Langendamm II und Sebbenhausen-Balge II kreuzen nämlich im direkten Duell die Fußball-Klingen. Schiri ist Kevin-Ralf Bade. Und danach zu bestreiten hat das Hoyaer Team noch die Partie bei Sebbenhausen-Balge III, wo es gilt, sich für die ziemlich peinliche 3:5-Pleite im Hinspiel zu revanchieren.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 21:07 Uhr
 
Torflut irritiert sogar den Schiedsrichter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 25. Oktober 2019 um 23:21 Uhr

Die Torflut beim 12:1-Erfolg der Fußballer der SG-"Zweiten" im Nachholspiel gegen das Team des ASC Nienburg II hat sogar Schiedrichter Jürgen Krüger (FC Nienburg) irritiert. Anders als von ihm bei "fussball.de" gemeldet, sind die Treffer für Hoya erzielt worden. In einer Begegnung ohne beide Trainer (Frank Mysliwietz dienstlich verhindert, Jörg Kriegel im Urlaub) dominierte die vom verletzten Routinier Maik Schulz dirigierte Truppe bis auf 15 Minuten nach dem Wechsel die Gäste aus Nienburg und traf durch diese Schützen in dieser Reihenfolge: 1:0 Ali Gönül; 2:0 Henrik Störing; 2:1; 3:1 Thore Amend; 4:1 Mehmet Gönül; 5:1 Ali Gönül; 6:1 Hakim Kaabi; 7:1 Mehmet Gönül -- Halbzeit -- 8:1 Ali Gönül; 9:1 Feyaz Gören; 10:1 Feyaz Gören; 11:1 Mehmet Gönül; 12:1 Nils Jedlicha.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 753