Start
 
Einer der Wichtigsten bei Orange-Blau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 28. November 2019 um 09:18 Uhr

Er hat kein Amt im Vorstand der SG Hoya, gehört aber dennoch zu den Wichtigsten bei Orange-Blau: Frank Mysliwietz. Der Trainer mit seinen enormen Kontakten, der nicht nur Fußballern der SG Arbeitsplätze beschafft, sondern auch Sponsoren aufgetrieben sowie mit seinen Ideen den Verein stets vorangetrieben hat, feiert heute seinen 64. Geburtstag. Dazu gratulieren ihm alle aktiven Kicker, die Fans und eben insbesondere der Vorstand aufs Herzlichste, wünschen ihm einen wunderschönen Ehrentag sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit - auch und insbesondere für seine Familie.

 
Lars Mrowczynski ist wieder am Ball PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 27. November 2019 um 21:43 Uhr

Lars Mrowczynski ist wieder am Ball - aber nicht bei Orange-Blau! Was Insider bereits geahnt hatten, ist jetzt amtlich: Der Ex-Kapitän der SG Hoya hat nach etwa halbjähriger Fußball-Pause beim Liga-Konkurrenten SV Sebbenhausen-Balge angeheuert. Laut der Nienburger Zeitung "Die Harke" von gestern freut sich der starke Kreisliga-Aufsteiger auf einen Mann mit reichlich Bezirksliga-Erfahrung. Seit drei Wochen, so die Zeitung, trainiere Lars Mrowczynski bereits bei der Truppe seines ehemaligen BBS-Schulkollegen Christopf Struß, über den auch der Kontakt zustandegekommen sei. Erstmals spielberechtigt für seinen neuen Club ist der wieselflinke Offensivspieler bereits am kommenden Sonntag gegen Estorf-Leeseringen. SVSB-Trainer Tim Papenhausen: "Wir haben ein junges Team und da tut uns ein erfahrener Kicker wie Lars enorm gut. Er hat im Training einen hervorragenden Eindruck hinterlassen." Nur, und da seien sich Spieler und Trainer einig, an der Kondition müsse Mrowczynski noch arbeiten.

Ebenfalls gestern verkündete "Die Harke" den Ausstieg von Ralf Görgens als Trainer der SG Hoya. Inhaltlich griff die Zeitung in wesentlichen Teilen die Informationen auf der SG-Homepage auf.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. November 2019 um 21:45 Uhr
 
Kartenspielen bei der SG Hoya PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 26. November 2019 um 11:24 Uhr

In der Fußball-Winterpause möchte die Sportgemeinschaft (SG) Hoya den Kontakt der Fans und der Aktiven zueinander nicht abreißen lassen und bietet deshalb für Mittwoch, 4. Dezember, ab 19 Uhr, einen Kartenspiel-Abend in der B-Platz-Bude an. Alle, die sich gerne mit Doppelkopf oder Skat beschäftigen oder diese Spiele erlernen möchten, sind auf Anregung von Richard Nachtrieb und Dieter Danklef willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, für Getränke ist gesorgt. Sollte sich der Abend bewähren, sind Wiederholungen möglich, so der Vorstand des Vereins.

 
Görgens: "Aufwand war zu groß" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 25. November 2019 um 11:35 Uhr

Ralf Görgens, inzwischen Ex-Trainer der Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, hat seinen Hut genommen. Aus persönlichen Gründen, wie es in den heimischen Tageszeitungen heißt. Und das meint dies: Der 49-Jährige. der in der Nähe von Rotenburg wohnt, arbeitet seit einigen Wochen als Buchhalter in Hamburg. Von daheim in die Hansestadt, von dort zurück, Klamotten tauschen und ab nach Hoya, von dort wieder zurück und am frühen Morgen wieder zur Arbeit. Da blieb kaum Zeit für andere Dinge. "Der Aufwand war einfach zu groß, deshalb musste ich mein Amt als Coach abgeben", bedauert der Mann, der erst im Sommer zu den Orange-Blauen in die Weser- und Grafenstadt gekommen war. In Münchehagen gestern fungierte Florian Steinbach als Team-Verantwortlicher, was aber nicht so bleiben dürfte: Die SG ist inzwischen auf der Suche nach einem neuen Coach..

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. November 2019 um 11:37 Uhr
 
SG-"Erste" nur 1:3 in Münchehagen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 24. November 2019 um 19:06 Uhr

Recht achtbar geschlagen hat sich die SG-"Erste" am Nachmittag in Münchehagen: Lediglich mit 1:3 (0:2) unterlagen die Orange-Blauen beim neuen Spitzenreiter der Kreisliga, der nach der 3:0-Führung nur noch einen Hoyaer Treffer von Top-Torjäger Payman Alcheikh (81.) schlucken musste. Nach der nun beginnenden Winterpause geht es für Hoya am 1. März mit dem Nachholspiel gegen Liebenau weiter, anschließend geht's nach Haßbergen.

SG Hoya: Hauke Schröder - David-Dervis Schlichting - Paul Ladwig, Raad Hamd-Haji, Ridvan Gören, Cihan Gören, Engin Baris (65. Dogan Baris), Feyaz Gören, Mario Hollunder, Delil Scheicho (76. Mehmet Gönül), Payman Alcheikh.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 758