Start
 
Keine Spielabsage - es geht doch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 29. Februar 2020 um 22:53 Uhr

Nachdem es gestern abend noch so aussah, als ob die Begegnung SG Hoya - Aue Liebenau den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer fallen würde, hat es über Nacht eine Besserung gegeben. Die soeben -  8.30 Uhr - den Platz inspizierende Kommisssion befand den Platz für bespielbar, sodass es ab 14 Uhr heißt: Abstiegskampf auf dem B-Platz . Alle blau-orangenen sind aufgerufen, das SG-Team zu unterstützen und anzufeuern.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. März 2020 um 18:51 Uhr
 
Kleine Chance auf den Abstiegskrimi PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Tandecki   
Freitag, den 28. Februar 2020 um 18:33 Uhr

Sonntag 14 Uhr auf dem derzeit bespielbaren B-Platz in Hoya ist das Maß aller Dinge. Morgen früh wird eine Platzkommission den B-Platz nochmals in Augenschein nehmen, dann werden wir es genau wissen. Nach dem Abschlusstraining der 1. Herren am Donnerstagabend war klar, dass die Truppe heiß ist auf ihren ersten offiziellen Auftritt in der Rückrunde gegen Aue Liebenau. Torjäger Payman Alcheikh hat nach einem erforderlichen kleinen medizinischen Eingriff sein Mitwirken ebenfalls angekündigt, sodass alle Sympathisanten und Fans unserer Truppe aufgerufen sind, das Team um Trainer Frank Mysliwietz lautstark zu unterstützen. Und durch die umstrittene Verlegung des Werder-Heimspiels gegen Frankfurt gibt es auch nach dem Spiel keine Hektik. Na, denn los - am besten in Blau-Orange...

Nachzutragen ist noch ein Geburtstag eines Kreisliga-Spielers der SG Hoya: Engin Baris, Bruder des derzeit verletzten Dogan Baris, vollendete am Dienstag sein 20. Lebensjahr. Die gesamte SG-Familie gratuliert herzlich!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 29. Februar 2020 um 22:54 Uhr
 
Der Ehrentag zweier SG-"Goldstücke" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 21. Februar 2020 um 00:46 Uhr

Heute ist Ehrentag für zwei SG-"Goldstücke", die beide nullen: Da ist zunächst ein Ex-Spieler, Ex-Trainer und treuer Helfer sowie  Zuschauer bei den Fußball-Heimspielen. Vater von Steffi Stolle und derjenige, der nach jeder Partie immer sofort die Analyse mit dem jeweiligen SG-Coach sucht. Und da ist eine, die viel Leid erlebte und früh ihren Sohn Sven verlor, die sich aber nicht ins Mauseloch zurückgezogen hat, sondern seit Jahren als Sponsorin der SG-Kicker - gemeinsam mit ihrem Mann Erich ("Ete") Dumschat - dem Verein unglaubliche Dienste leistet. Na, ist klar, wer gemeint ist? Einmal Bernd Stolzenburg, der sein 70. Lebensjahr vollendet, und Beate Möller-Dumschat, die zehn Jahre jünger ist. Beiden Jubilaren gratulieren alle Mitglieder des Vereins sowie die Fans und insbesondere der Vorstand aufs Herzlichste, wünschen alles Liebe und Gute, Zufriedenheit und beste Gesundheit. Möge die treue Verbundenheit zu Orange-Blau weiterhin ungebrochen sein.

 
Erich Sander: "Piggy", der Fußball-Pendler PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 19. Februar 2020 um 00:20 Uhr

Nicht, dass er ständig zwischen mehreren Fußballvereinen hin- und hergependelt hätte - nein: Erich Sander, warum auch immer "Piggy" genannt, hat jahrzehntelang in Bremen gewohnt und ist ebenso lange immer wieder von der Hansestadt in die Weserstadt gefahren, um bei der SG Hoya Fußball zu spielen. Heute feiert der ehemalige Pendler, der längst in Hoya lebt, seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum gratulieren dem Schwiegervater von Hoyas Ex-Kreisliga-Trainer Emrullah Kizildag alle Aktiven der SG, alle ehemaligen Kicker, die Fans und insbesondere der Vorstand einem Mann, der zu den durchaus auch kritischen Zuschauern bei den Spielen der Akteure in Orange-Blau gehört, aufs Herzlichste.

 
Ex-Keeper feiert in Japan Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 18. Februar 2020 um 01:42 Uhr

Falls er sich nicht freigenommen hat, ist das heutige Geburtstagskind in Japan im Moment dieses Homepage-Eintrags längst auf dem Weg zu seiner Arbeit: Carsten ("Casi") Pätzel, Sohn der legendären Angela und Rudi Pätzel, feiert heute seinen 39. Geburtstag. Der Mann, der als Torhüter der SG eine Vorliebe für die Klamotten-Farbe "Weiß" gehabt hatte, ist der deutschen Zeit acht Stunden voraus und dürfte beim Lesen dieser Glückwunsch-Zeilen fast schon wieder Feierabend haben und auf dem Heimweg zu seiner Frau sein. Alle Mitglieder der SG, vor allem der Vorstand, gratulieren herzlich und wünschen dem Wahl-Japaner alles Liebe und Gute!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 768