Start
 
AH-Team am Abend beim Spitzenreiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 21. Oktober 2022 um 17:06 Uhr

Zum Spitzenreiter Drakenburg / Erichshagen reist am Abend das AH-Team der SG Hoyerhagen / Duddenhausen / Hoya. Eine schwere Aufgabe, denn die Gastgeber haben alle ihre drei bisherigen Partien gewonnen, während die Gäste es in vier Begegnungen bisher nur auf einen Zähler auf der Haben-Seite gebracht haben. Ob Zählbares herausspringt, hängt maßgeblich vom zur Verfügung stehenden Personal ab.

 
"Erste" Freitag beim zweiten Aufsteiger PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 20. Oktober 2022 um 16:36 Uhr

Unter Flutlicht spielen am morgigen Freitag (!) die Fußballer der SG-"Ersten". Sie sind zu Gast beim zweiten Aufsteiger, dem SSV Rodewald, gegen den es in den direkten Vergleichen bisher lediglich eine Niederlage (1:4 in Rodewald am 23. September 2012), drei Unentschieden (2:2, 1:1 und 0:0) sowie vier Siege (4:3, 4:1, 3:0 sowie 2:0) gegeben hat. Lange sind beide Mannschaften schon nicht mehr aufeinandergetroffen, denn die morgigen Gastgeber (Anpfiff 19.30 Uhr durch Schiri Janik Bartz) gehören erst seit dieser Saison wieder zur Kreisliga. Wie auch der SBV Erichshagen, der das erste Saisonspiel in Hoya noch mit 3:2 für sich entschieden hatte, ehe es für Hoya eine 1:4-Pleite bei Inter Komata in Nienburg setzte. Dann aber platzte plötzlich der Knoten bei den SG-Kickern, die seitdem acht Siege in Folge feiern durften und in Rodewald auf Erfolg Nummer neun hoffen. Aber Vorsicht: Rodewald hat zuletzt nach einer 5:0-Führung mit 5:4 bei Kreuzkrug-Huddestorf gewonnen! Das lässt auf Offensive von Beginn an schließen, während gegen Ende dann vielleicht doch ein wenig die Luft fehlen könnte. Wie auch immer - Hoya muss als klarer Favorit gelten, wobei der SG wohl allein eine mögliche Überheblichkeit den neunten Dreier in Serie vermasseln könnte. Davon gehen die Coaches aber nicht aus, denn "wir haben keinen Druck", wie es Co-Trainer Hosan Houra nach dem 4:0 gegen Liebenau am vergangenen Sonntag ausdrückte.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. Oktober 2022 um 17:08 Uhr
 
Zehn Minuten fehlen zum ersten Dreier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 19. Oktober 2022 um 21:31 Uhr

Die "Ü50"-Kicker der SG Hoyerhagen / Duddenhausen / Hoya sind zehn Minuten am ersten Dreier vorbeigeschrammt: 3:3 hieß es am Mittwochabend am Ende gegen die SG Nordwohlde, die zur Pause bereits mit 2:0 geführt hatte und bereits wie der sichere Sieger aussah. Aber dann kam Rüdiger Hartmann. Der nach 20 Minuten eingewechselte Akteur der Gastgeber markierte zwei Treffer (40. / 45.) zum 2:2-Ausgleich, ehe Karsten Lübke (48.) sogar die Führung gelang. Zum Sieg sollte es dennoch nicht reichen, denn die Gäste trafen noch zum 3:3.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. Oktober 2022 um 15:59 Uhr
 
"Ü50" will nun den ersten Sieg landen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 18. Oktober 2022 um 09:52 Uhr

Bisher hat es nicht geklappt mit Zählbarem für die (neue) "Ü50" der SG Hoyerhagen / Duddenhausen / Hoya, doch nun soll es endlich funktionieren mit dem ersten Sieg der Saison: Am morgigen Mittwoch empfängt das noch punktlose Team ab 19.30 Uhr in Hoyerhagen die SG Nordwohlde, die bislang auch erst einen Punkt geholt hat. Die Chancen sind also da für die Gastgeber, die möglicherweise davon profitieren könnten, dass die "Ü40" nicht spielt und vielleicht der eine oder andere Akteur die "Ü50" verstärkt - zumindest einmal, was die Anzahl der Kicker angeht, denn bislang war die "Ü50" personell nicht gerade üppig ausgestattet. Daumendrücken der zahlreich erhofften Fans ist also angesagt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Oktober 2022 um 09:53 Uhr
 
Achter Serien-Dreier für die SG-"Erste" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 16. Oktober 2022 um 18:44 Uhr

Einmal musste er sich strecken, um ein Gegentor zu verhindern, ansonsten verlebte Hoyas Kreisliga-Keeper Cihan Gören in der heutigen Partie gegen Aue Liebenau einen recht geruhsamen Tag. Reichlich zu tun bekam hingegen sein Gegenüber Dennis Meyer, dem es die Liebenauer zu verdanken haben, dass es am Ende "nur" 4:0 für Hoya stand. Meyer machte unzählige Gelegenheiten der SG-Akteure zunichte und musste lediglich je einen Treffer von Payman Alcheikh (23.), Silas Finkbeiner (37.), Mattis Jüttner (56.) sowie Marius Avram (82.) schlucken. Dass Hoyas Siyar Houra ein Foulelfmeter komplett misslang, weil der die Kugel nicht richtig traf, sei nur nebenbei erwähnt nach einem abermals recht souveränen Sieg - dem achten in Folge nach den beiden Auftakt-Pleiten.

SG Hoya: Cihan Gören - Siyar Houra - Raad Hamad-Haji, Eray Gören (74. Sergen Gören), Shwaish Slo, Mivan Houra, Marius Avram, Silas Finkbeiner (81. Marfan Al-Suleiman), Nico Kutter (64. Heiwan Houra), Payman Alcheikh (83. Moritz Finkbeiner), Mattis Jüttner.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Oktober 2022 um 18:46 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 897