Baden gegangen Drucken
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 07. April 2011 um 20:32 Uhr

Diese Symbolik drängt sich förmlich auf: Damit die Bezirkliga-Kicker der SG Hoya am Sonntag beim TSV Bassum nicht baden gehen, sind sie zum Baden gegangen. Statt einer Trainingseinheit auf dem Rasen hat sich die Truppe von Trainer Jens ("Piwi") Meyer einen Besuch im "Verwell" in Verden gegönnt. Dass der Coach, der in Sachen Training und Förderung der Kameradschaft und des Zusammenhalts immer für eine "verrückte Idee" zu haben ist, gilt als bekannt. Die Einheit im Wasser ist eine weitere in dieser Hinsicht. In Anbetracht der vielen angeschlagenen Akteure ist zu hoffen, dass das "Verwell"-Wasser heilsame Wirkung hat und Wunden heilen kann, damit am Sonntag in Bassum auch die Truppe an den Start gehen kann, die in Wetschen so glanzvoll aufgetreten war. Während TSV-Trainer Stindt laut Kreiszeitung von morgen noch "gelassen" ist, möge das Meyer-Versprechen "Wir spielen auf Sieg" in Erfüllung gehen. Das SG-Team hätte ein weiteres Erfolgserlebnis allemal verdient - und ist dazu auch in der Lage!