SG-"Erste" gewinnt beim Aufsteiger Drucken
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 22. September 2019 um 18:09 Uhr

So enttäuscht SG-Hoya-Trainer Ralf Görgens noch am Dienstag nach der 1:3-Niederlage gegen Langendamm gewesen war, so gelöst präsentierte er sich am Nachmittag in Kreuzkrug-Huddestorf: Das Kreisliga-Duell beim Aufsteiger entschieden die Orange-Blauen aus Hoya mit 5:1 (1:1) für sich und brachen damit den Bann: Es war der erste "Dreier" der Saison, der zwar durchaus noch höher hätte ausfallen, der aber auch in einer Niederlage hätte münden können: Wäre nicht SG-Keeper Hauke Schröder beim Stand von 1:1 im Eins-gegen-Eins nicht so famos auf der Hut gewesen, dann wäre Kreuzkrug-Huddestorf mit 2:1 in Front gegangen - und wer weiß, wie sich die Partie dann entwickelt hätte... Hätte, Wenn und Aber: Der Erfolg für Hoya ist komplett verdient, verliert aber etwas an Wert, weil Liebenau etwas überraschend in Husum gewonnen hat und den Vier-Punkte-Abstand auf Hoya hielt. Selbst für den Fall, dass Hoya am Mittwoch (ab 19 Uhr) ebenfalls Husum bezwingt, bliebe es beim vorletzten Tabellenplatz vor Langendamm.

Torfolge: 0:1 (20.) Mario Hollunder; 1:1 (45. + 1); 1:2 (51.) Payman Alcheikh; 1:3 (55.) Payman Alcheikh; 1:4 (76. / Foulelfmeter) Ferat Gören; 1:5 (84.) Engin Baris.

SG Hoya: Hauke Schröder - David-Dervis Schlichting - Wojtek Pilarski, Dogan Baris, Ridvan Gören, Feyaz Gören (86. Hakan Gören), Mario Hollunder, Engin Baris, Delil Scheicho, Cihan Gören (46. Ferat Gören), Payman Alcheikh.