60 Jahre alt und 60 Jahre in der SG Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 09. Mai 2021 um 08:48 Uhr

Thomas Stukenborg, Sohn von "Kult-Wirt" Clemens Stukenborg im "Gasthaus zum Turm" an der Deichstraße, der langjährigen Heimat aller Sportler der SG Hoya, vollendet heute sein 60. Lebensjahr. Gleichzeitig ist der Braumeister  ("Herforder") nun auch seit 60 Jahren Mitglied im Verein. Zu verdanken hat er das seinem Vater, der seiner Verbundenheit zur SG am Tag der Geburt seines Sohnes mit der Anmeldung im Verein Ausdruck verliehen hatte. Vorstand, Aktive sowie Fans gratulieren an dieser Stelle einem Mann, der der SG stets die Treue gehalten hat und zu bestimmten Anlässen auch schon das eine oder andere Fass Gerstensaft gesponsert hatte. Möge Thomas Stukenborg, der vor etwas mehr als zwei Jahren seine Frau Christa, Handball-Ikone in Hoya, völlig überraschend verloren hat, im Kreise seiner Lieben einen möglichst angenehmen Tag verleben und in der aktuellen Corona-Zeit unbedingt gesund und zuversichtlich bleiben.

Nachzutragen gibt es einige weitere Geburtstage: Rüdiger Hartmanns 63. Geburtstag folgte der von Ex-SG-Triebkraft im Jugendfußball, Stefan Dieckmann, der nun 57 Jahre alt ist, und seinen 70. hat inzwischen auch Hartmut ("Heese") Rahlmann "gefeiert". Allen die besten Wünsche - und natürlich Gesundheit!