Start
 
Auf SG-"Erste" wartet nächstes "L"-Team PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 18. November 2021 um 10:21 Uhr

Mehr als 53000 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch, mehr als 65000 heute - trotz aller Virus-Sorgen und der Ungewissheit, wie es - auch im Amateurfußball - weitergeht, steht aktuell (noch) der nächste Kreisliga-Spieltag bevor. Und an dem wartet auf die SG-"Erste" das nächste "L"-Team: Beim Schlusslicht in Langendamm anzutreten hat am Sonntag (14 Uhr) die Mannschaft des Trainer-Duos Mario Hollunder / Stefan Hanf, die nach höchster Motivation gegen Spitzenreiter RSV Rehburg (2:2) nun nicht leichtsinnig sein und auch beim Letzten so engagiert wie zuletzt zu Werke gehen sollte, um keine "böse" Überrschung zu erleben. Wer möchte schon als erstes Team gegen den bisher sieglosen SCB verlieren? Dass Langendamm durchaus als "ungemütlicher" Kontrahent gelten darf, war kürzlich in Haßbergen zu sehen, wo sich die Gastgeber zu einem müsamen Sieg gegen den krassen Außenseiter aus Langendamm gezittert hatten. Vor dem Rückspiel-Derby in Eystrup sollten sich die Hoyaer Kicker also keinen Knick im derzeitig großen Selbstbewusstsein einfangen.

Glückwünsche gehen an dieser Stelle an "Erste"-Kicker Bright Oti, der am gestrigen Mittwoch sein 20. Lebensjahr vollendete, an Phillip Schreiber von der "Zweiten", der heute 31 Jahre alt ist, und an die unermüdliche Ines Hofmann vom Helfer-Team der SG, die ebenfalls heute Geburtstag hat. Allen Jubilaren gratuliert die SG aufs Herzlichste und wünscht alles Liebe und Gute - vor allem aber Gesundheit!

 
Altpapier: Noch fehlen ein paar Helfer! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 16. November 2021 um 18:57 Uhr

Zur Altpapiersammlung tritt die SG Hoya am kommenden Sonnabend, 20. November, an. Die benötigten Fahrzeuge samt Fahrern sind zwar inzwischen fix, aber es fehlen noch ein paar Helfer! Wer sich noch nicht verbindlich für eine Teilnahme gemeldet hat und vielleicht doch noch ein wenig Zeit aufbringen kann, der möge sich bei Michael Tandecki (04251 / 528) melden, um auch diese Aktion möglichst schnell und reibungslos über die Bühne bringen zu können. Die Container auf dem Freibad-Parkplatz warten bereits...

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. November 2021 um 19:00 Uhr
 
SG-"Erste" trotzt Spitzenreiter 2:2 ab PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 14. November 2021 um 18:38 Uhr

Im Vorfeld der heutigen Kreisliga-Partie der SG Hoya gegen den souveränen Spitzenreiter RSV Rehburg hätte wohl kaum jemand damit gerechnet, dass Hoya seine Erfolgsserie nach zuletzt drei Siegen in Folge fortsetzt, aber es kam so! Die Truppe des verletzten Spielertrainers Mario Hollunder und des dienstlich verhinderten Stefan Hanf trotzte dem Gast ein 2:2 ab und fügte dem RSV das erste Remis der laufenden Runde zu. Auch ohne die beiden erahrenen Team-Verantwortlichen sowie ohne Abwehr-Bank Timm Hormann (Handgelenk-Bruch) und Dauerrener Silas Finkbeiner (Bänderverletzung im Fuß) kamen die Gastgeber zu einem verdienten Punkt, den sie nach der Begegnung wie einen Sieg feierten. Dabei ging es gar nicht gut los für Hoya. Bereits früh riss bei Keeper Christian Wohltmann eine alte Oberschenkel-Verletzung wieder auf, weshalb Feldspieler Cihan Gören in den Kasten musste und Delil Scheicho das Feld betrat (10.). Letzterer war gerade vier Minuten dabei, da traf er nach herrlicher Kombination mit links in den Winkel zum 1:0 (14.) für die Gastgeber, die sich dem Gegner mutig, engagiert, kampfstark und ausgesprochen selbstbewusst entgegenstellten. Das Abwehr-Bollwerk der SG hielt bis kurz vor der Pause, ehe Rehburg mit 2:1 (41., 45. - Busse und Uysal) in Führung ging. Hoya ließ sich aber nicht schocken und kam nach dem Wechsel durch Goalgetter  Payman Alcheikh aus abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich (56.). Und dabei blieb es bis zum Schluss, nachdem beide Seiten in der überaus sehenswerten und spannenden Partie noch gute Gelegenheiten zum Torerfolg hatten.

SG Hoya: Christian Wohltmann (10. Delil Scheicho) - Jan-Berendt Boyer, Paul Ladwig, Bright Oti, Eray Gören, Raad Hamad-Haji, Jan-Luca Elsner. Hosan Houra, Cihan Gören, Marius Avram, Payman Alcheikh (90. David-Dervis Schlichting).

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. November 2021 um 18:58 Uhr
 
"Hammer"-Aufgabe und Corona-Vorsicht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 13. November 2021 um 19:32 Uhr

Eine "Hammer"-Aufgabe wartet am morgigen Sonntag (14 Uhr) auf die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, die den unangefochtenen Spitzenreiter und Herbstmeister RSV Rehburg erwarten. Nach drei "L"-Siegen in Folge und vor dem "L"-Spiel in Langendamm würden die Hollunder- und Hanf-Kicker zwar gerne für eine Überraschung sorgen, aber das dürfte mega-schwer werden, zumal der RSV in 14 Spielen erst zwölf Gegentreffer hat hinnehmen müssen. Allerdings: Rehburg hat in Uchte 3:4 verloren, Uchte dafür heute daheim 2:7 gegen Sebbenhausen-Balge das Nachsehen gehabt... Vielleicht gelingt Hoya ja eine zumindest teilweise Revanche für die 0:6-Pleite im Pokal am 1. August des Jahres.Spannung sollte angesagt sein in dieser Partie, die übrigens auch geprägt ist von erhöhter Corona-Vorsicht: Angesichts wieder drastisch steigender Infektionszahlen wirkt inzwischen die 3-G-Regel, was bedeutet, dass die Nutzung der Kabinen und der Duschen nur denjenigen erlaubt ist, die entweder geimpft, genesen oder mit einem gültigen Test ausgestattet sind. Das kontrolliert morgen kein geringerer als SG-Vorsitzender Michael Tandecki, der auch der Hygiene-Beauftragte der Gastgeber ist. Für die Zuschauer gilt mehr als noch zuletzt, dass der Mund-Nasen-Schutz wieder an Bedeutung zunimmt und unbedingt anzulegen ist - auch aus Rücksicht auf andere und zum eigenen Schutz! Wenn das also alles läuft und gut funktioniert, dann lässt sich sicher ein tolles Fußballspiel genießen, bei dem möglicherweise Erinnerungen wach werden an alte Zeiten, in denen die SG am 14. März 2015 mit 3:1 in Rehburg siegte, am 23. August 2018 daheim mit 1:3 gegen den RSV unterlag, dann aber zweimal gegen Rehburg gewann (am 2. Dezember 2018 mit 5:0 in Hoya und am 19. Oktober 2019 mit 3:1 in Rehburg). Und morgen? Eystrups Trainer Martin Schultz tippt 0:3, "Harke"-Redakteur Syam Vogt sogar 0:4.

Nachträgliche Glückwünsche zum Geburtstag gehen übrigens an Katrin Koppatsch vom emsigen Helferinnen-Team der SG, die morgen aber fehlt. Sie hatte nämlich keinen wirklichen Grund zum Feiern, denn sie hat den Tod ihrer Mutter zu beklagen. Dazu herzliches Beileid aller, die mit der SG verbunden sind.

 
0:7 für AH-Team in Wendenborstel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 13. November 2021 um 11:16 Uhr

Auch das Team der Alten Herren der SG Duddenhausen/Hoya/Hoyerhagen hat am Freitagabend eine bittere Pleite hinnehmen müssen: 0:7 (0:5) unterlag die Truppe bei der SG Wendenborstel/Stöckse/Steimbke und bleibt damit weiterhin sieglos - und findet sich in der Kreisliga-Tabelle mit lediglich einem Zähler auf der Haben-Seite nunmehr auf dem letzten Platz.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. November 2021 um 11:16 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 3 von 841