Start
 
Punktspiel-Auftakt mit Flutlicht-Derby PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 04. August 2021 um 18:31 Uhr

Es ist soweit: Am morgigen Donnerstag, 5. August, starten die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya in die neue Saison. Gegner unter Flutlicht ist das Team des TSV Eystrup, das ab 19.30 Uhr unter der Leitung von Schiri Wilken Bargemann Derby-Punkte aus Hoya entführen möchte. Das zu verhindern versucht die Truppe des Hoyaer Trainer-Duos Frank Mysliwietz und Ferat Gören, das allerdings personell arge Sorgen hat. Dicke Fragezeichen stehen hinter dem Einsatz der angeschlagenen Akteure Mario Hollunder, Jan-Berendt Boyer, Kai Kösling, Payman Alcheikh, Johan Scheicho sowie Feyaz Gören. Wer letztlich auflaufen kann für die SG gegen den TSV, bleibt bis kurz vor Anpfiff fraglich. Wer sich das Derby anschauen möchte, sollte - wenn möglich - den Kontaktbogen ausdrucken und ausgefüllt mitbringen, und - ganz wichtig! - daran denken, die Corona-Maske nicht nur mitzubringen, sondern bei Bewegungen auf dem Sportgelände auch aufzusetzen!

Geburtstags-Glückwünsche gehen heute an Jugend-Coach Bernd Folgmann, der sein 58. Lebensjahr vollendet. 91 Jahre alt wäre heute der Mann der Anzeigetafel, Henry Leymann.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. August 2021 um 18:35 Uhr
 
Entlastung - nicht in Niedersachsen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 02. August 2021 um 21:50 Uhr

SG-Vorsitzender Michael Tandecki hat in einer Fachzeitschrift einen Text des Autors Arne Bauer gefunden. Dieser lautet wie folgt: Der Vorstand des württembergischen Fußballverbandes hat beschlossen, für die Saison 2021/2022 keine Spielklassen-Beiträge zu erheben. Außerdem werden für die Saison 2020/2021 keine Bußgelder bei nicht ausreichender Schiedsrichter-Gestellung erhoben. In der Summe führt dies zu Entlastungen in Höhe von rund 640000 Euro für die rund 1500 in Württemberg am Spielbetrieb beteiligten Fußballvereine. WFV-Präsident Matthias Schöck sagt: "Uns ist bewusst, dass eine Entlastung von durchschnittlich rund 400 Euro pro Verein die entstandenen Einbußen nicht in vollem Umfang kompensieren kann. Wir setzen mit dieser Maßnahme ein meines Erachtens wichtiges sowie notwendiges Zeichen und leisten einen echten Beitrag, der sich auch wirtschaftlich bei unseren Mitgliedern niederschlägt." Ein ähnlicher Beschluss, so meint der SG-Chef, wäre durchaus auch in Niedersachsen wünschenswert.

Geburtstags-Glückwünsche gehen heute an Hoyas Ex-Kicker Oliver ("Olli") Beck, der sein 52. Lebensjahr vollendet hat. Sein Bruder Markus, genannt "Maxe", jetziger SV-Duddenhausen-Coach, ist unlängst 50 Jahre alt geworden. Beiden alles Gute und vor allem Gesundheit!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. August 2021 um 23:21 Uhr
 
Chancenlos - Coach bittet um Geduld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 01. August 2021 um 19:06 Uhr

Die Frage, ob die Fußballer der SG Hoya den Top-Favoriten der Kreisliga im Pokal knacken können, ist beantwortet: Nein. Ohne Chance blieben die Schützlinge von Coach Frank Mysliwietz und Co-Trainer Ferat Gören am Nachmittag im Dauerregen gegen den RSV Rehburg, der mit einer beeindruckenden Leistung einen 6:0-Sieg einfuhr und nun in der zweiten Runde am kommenden Sonntag in Sebbenhausen-Balge antritt, das mit Mühe und nach Elfmeterschießen in Husum die Oberhand behalten hat. Das Resultat sagt alles über den Verlauf der Partie, in der auf SG-Seite wichtige Akteure aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung gestanden haben. Und der Trainer? Er sagt: "Heute müssen wir neidlos anerkennen, dass uns Rehburg weit voraus ist.Soweit sind wir noch nicht." Den SG-Fans ruft Mysliwietz zu: "Bei dem Neuaufbau, den wir durchlaufen, wird es sicher schwer, und wir werden sicher noch das eine oder andere Spiel haben, in dem wir nicht unser Bestes zeigen. Aber wir werden alles tun, um der SG die Klasse zu halten. Dazu brauchen wir natürlich auch in schwierigen Zeiten die Unterstützung unserer Zuschauer." Das sei für die Fans sicher nicht immer einfach, so der Coach, "aber wir werden alles uns Mögliche tun, um den Fußball in Hoya wieder vorzeigbar zu machen. Dazu brauchen wir sicher noch etwas Zeit, aber mit der jungen Truppe sind wir auf dem richtigen Weg." Und abschließend: "Ich bin davon überzeugt, dass wir in einer Woche gegen Eystrup schon eine bessere Leistung zeigen."

SG Hoya: Cihan Gören - Feyaz Gören (37. Timm Hormann / 67. Dogan Baris) - Bright Oti, Jan-Luca Elsner, Stephan Hanf, Dalli Scheicho, Jan-Berendt Boyer (46. Eray Gören), Silas Finkbeiner (46. Feyzi Gören), Mario Hollunder, Marius Avram, Delil Scheicho.

Torfolge: 0:1 (11.); 0:2 (39.); 0:3 (48.); 0:4 (50.); 0;5 (88.); 0:6 (89.).

Geburtstags-Glückwünsche gehen heute an Carsten ("Meise") Meyer, einen der besten Fußballer, den  die SG je in ihren Reihen hatte und der nun 66 Jahre alt ist, sowie an Handballer Markus Wallat, der sein 37. Lebensjahr vollendet hat.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. August 2021 um 21:52 Uhr
 
Pokal: Knackt SG den Liga-Favoriten? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 31. Juli 2021 um 10:52 Uhr

Wer Hoyas Fußball-Trainer Frank Mysliwietz kennt, der weiß, dass er nicht viel von Prognosen hält. Und der weiß auch, dass der ehrgeizige Coach gern jedes Spiel mit seinem Team gewinnen will. Das gilt auch für den morgigen Sonntag, wenn sich ab 15 Uhr im Kreispokal der von der Nienburger Tageszeitung "Die Harke" zum Top-Favoriten für die am Donnerstag, 5. August, beginnende Kreisliga-Saison gekürte RSV Rehburg im Schul- und Sportzentrum der Weser- und Grafenstadt vorstellt. So schwer diese Partie der ersten Pokal-Runde auch aussehen mag, Mysliwietz und sein Co-Trainer Ferat Gören sind von einer sehr guten Vorbereitung überzeugt und wollen die Begegnung keinesfalls abschenken. Auf die Fans, die - wenn möglich - ihren Personal-Kontaktbogen bitte schon ausgefüllt mitbringen sollen, wartet eine wohl spannende Partie mit offenem Ausgang. Sollte das Team der SG Hoya diese Auftakt-Runde überstehen, würde am zweiten Spieltag am 8. August - auswärts - der Sieger der Begegnung Husum I gegen Sebbenhausen-Balge I auf die Männer von der Weser zukommen. Angesetzter Schiedsrichter ist Marco Krenz, der Stiefsohn von Wolfgang Wieser.

Ganz, ganz "dicke" Geburtstags-Glückwünsche der SG-Verantwortlichen, der Spieler und der Fans gehen heute an Erich ("Ete") Dumschat. Der Gönner und langjährige Sponsor der Kreisliga-Kicker vollendet heute sein 67. Lebensjahr.

 
Kontaktdaten-Blatt bitte mitbringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 28. Juli 2021 um 18:49 Uhr

Auf dieser Seite ganz oben links ist unter Covid-19-Informationen das Formblatt "Dokumentation von Kontaktdaten" hinterlegt. Der Vorstand der SG Hoya bittet alle Fans, die zu den Heimspielen der Kreisliga-Kicker kommen wollen, dieses Formblatt - wenn möglich - auszudrucken und ausgefüllt zu den Spielen mitzubringen. Das würde die Prozedur beim Einlass erleichtern und auch beschleunigen. Zunächst gilt diese Bitte für den Pokal-Hit der SG-Kicker gegen den Top-Favoriten der kommenden Saison, den RSV Rehburg, am Sonntag, 1. August, ab 15 Uhr in Hoya, danach dann vier Tage später für den Punktspiel-Auftakt der SG in Hoya gegen den TSV Eystrup (Donnerstag, 5. August, 19.30 Uhr). Die SG bedankt sich für die Mithilfe bei der Bewältigung der notwendigen Maßnehmen.

Seinen 33. Geburtstag feiert heute in Kiel Hoyas Ex-Kapitän Daniel Nadolski, Ex-Spieler, -Gönner und Edel-Fan Herbert Fischer wäre heute 88 Jahre alt geworden.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 831