Start
 
SG-"Zweite" diesmal ohne Gegentor(e) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 23. Oktober 2021 um 20:49 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" haben am Abend ihre Partie beim SV Sebbenhausen-Balge III mit 5:0 (3:0) gewonnen und es damit diesmal ohne Gegentor(e) geschafft, drei Punkte auf der Haben-Seite zu verbuchen. Die Treffer für die Truppe von Mehmet Gönül und Özcan Gündogdu, bei der Ex-"Erste"-Kicker Dogan Baris das Tor hütete, erzielten in dieser Reihenfolge Kevin Glaser (2.), Alpay Gören (15.), Feyaz Gören (37.), Jan-Luca Elsner (56.) und Mobin Cheleibi (75.). Mit diesem Erfolg verbesserten sich die Sieger auf Rang sechs der Tabelle.

 
SG-"Zweite" muss in zwei Stunden ran PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 23. Oktober 2021 um 15:54 Uhr

In gut zwei Stunden müssen die Fußballer der SG-"Zweiten" auswärts ran: Um 18 Uhr beginnt die Partie beim SV Sebbenhausen-Balge III, von wo die Kicker von Mehmet Gönül und Ozcan Gündogdu gern mit drei Punkten im Gepäck wieder nach Hause reisen möchten. Ob's gelingt, können sich Fans anschauen, denn es ist morgen kein Fußball in und für Hoya. Die "Erste" ist spielfrei und erwartet am Sonntag, 31. Oktober, ab 14 Uhr zum Keller-Duell den SV Aue Liebenau.

Während Timm Hormann heute das Krankenhaus in Achim verlassen hat und nun seinen Handgelenks-Bruch auskurieren muss, gehen nachträgliche Geburtstags-Glückwünsche an Stephanie Mesloh vom Helferinnen-Team.

 
"Timmi" hat Hand-OP hinter sich gebracht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 21. Oktober 2021 um 18:17 Uhr

Timm ("Timmi") Hormann hat heute im Krankenhaus in Achim seine Hand-OP hinter sich gebracht. Das gebrochene Handgelenk ist mit einer Platte und Schrauben fixiert worden. Ob er die Klinik bereits am Sonnabend verlassen kann, hängt davon ab, wann sich das Taubheitsgefühl in seinen Fingern legt. Mitspieler, Fans und der Vorstand wünschen einen guten und schnellen Genesungsverlauf und alles Gute! Kuriosum am Rande: Besucher dürfen die Klinik wegen Corona lediglich zwischen 17.30 und 18 Uhr (mit FFP2-Maske) betreten. Der Patient darf außerhalb dieser Zeit auf dem Krankenhaus-Gelände aber treffen, wen er möchte. Wohl dem, der diese "Logik" verstehen kann...

Nachträgliche Glückwünsche gehen an Dietrich Wolters, der gestern seinen 90. Geburtstag gefeiert hat. Dem ehemaligen "Fruchthaus Wolters"-Inhaber alles Liebe und Gute von der SG Hoya!

 
Nächster Schock für die SG-"Erste" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 19. Oktober 2021 um 18:04 Uhr

Cihan Gören, Silas Finkbeiner, Jan-Luca Elsner, Mario Hollunder, Christian Wohltmann, Raad Hamad-Haji, Hosan Houra - alles Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, die im bisherigen Verlauf der Saison 2021/2022 bereits mit mehr oder weniger schweren Verletzungen zu tun gehabt haben - und jetzt der nächste Schock. Was bereits im Spiel am Sonntag gegen den TuS Leese (2:1) in der 50. Minute zu befürchten gewesen war, hat sich heute nach einer wahren Ärzte-Odyssee bewahrheitet: Timm Hormann, der Allrounder und Eigentlich-Libero, hat sich als Not-Torhüter bei einer Wahnsinns-Parade gegen einen TuS-Stürmer das linke Handgelenk gebrochen und fehlt damit auf unbestimmte Zeit. Bereits am Donnerstag unterzieht sich der Pechvogel im Krankenhaus in Achim einer Operation und muss zwei Tage in der Klinik bleiben. Alle Mitspieler, Fans sowie der Vorstand der SG wünschen Linkshänder "Timmi" alles Liebe und Gute und eine möglichst schnelle Genesung!

Nachzutragen sind noch die Geburtstage von Handball-Ikone Gerda Ziro und Ex-"Erste"-Kicker Alexander von Behr, der mittlerweile auch Papa geworden ist. Nachträgliche Wünsche gehen auch an Agnes und Peter Steinbach, die soeben ihre goldene Hochzeit gefeiert haben.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 um 17:45 Uhr
 
"Piranha" Payman beißt unerbittlich zu PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 17. Oktober 2021 um 20:11 Uhr

Payman Alcheikh hat im heutigen Kreisliga-Spiel der SG Hoya gegen den Tabellendritten TuS Leese wie ein Piranha unerbittlich zugebissen und drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit den 2:1-Siegtreffer für Orange-Blau erzielt. Ein Erfolg, der im Vorfeld und aufgrund der Platzierungen beider Teams im Tableau nicht unbedingt zu erwarten gewesen wäre. Zugegeben: Der Hoyaer Triumph war etwas glücklich, weil die Gäste nach der verletzungsbedingten Auswechsluing von Not-Keeper Timm Hormann mächtig Druck gemacht haben, aber selbst beste Gelegenheiten fast kläglich vergaben. Die SG-Führung durch Jan-Berendt Boyer (20.) hielt lange. nach dem Ausgleich der Gäste sah es auf inzwischen ziemlich üblem Rasen nach einem Remis aus - bis der "Piranha" zubiss.

SG Hoya: Timm Hormann (52. Cihan Gören) - Jan-Berendt Boyer - Stefan Hanf, Raad Hamad-Haji (77. Silas Finkbeiner), Eray Gören, Jan-Luca Elsner, Hosan Houra, Mario Hollunder, Delil Scheicho (70. Bright Oti), Marius Avram, Payman Alcheikh.

Im Vorspiel gab sich die SG-"Zweite" gegen das 9er-Team des SV Erichshagen III keine Blöße und siegte mit 7:1 (5:0). Die Treffer in der absolut einseitigen Begegnung markierten für die Truppe von Mehmet Gönül und Özcan Gündogdu Sergen Gören mit einem frühen Doppelpack, Bangin Ossi, der ebenfalls zweimal traf, sowie Alpay Gören, Ahmed Ossi und Feyzi Gören mit je einem Tor.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. Oktober 2021 um 20:16 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 845