Start
 
Die "heimliche" Chefin im Hintergrund PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 25. August 2021 um 17:56 Uhr

Sie ist die "heimliche" Chefin im Hintergrund: Angelika Fesske-Tandecki. Sie bekommt mit, wenn ihr Mann, der eigentliche SG-Boss, sich daheim um alle möglichen Ärgernisse kümmert, sie muss "leiden", wenn ihr Michael Frust schiebt wegen der Dinge, die zu regeln beziehungsweise "in die Hose" gegangen sind, sie telefoniert für die SG, wenn der Anwalt mit Mandanten zu tun hat oder bei Gericht gerade verhandelt. Angelika Fesske-Tandecki, die heute Geburtstag hat, reißt aber auch an Heimspiel-Tagen mit ihren Helferinnen fast alles. Sie kassiert, kümmert sich um die Dokumentation der Kontaktdaten, hilft nach dem Kassieren beim Verkauf. Und so ganz nebenbei ist sie auch lange vor den Spielen vor Ort, um mit ihrem Team alles für das Wohlbehagen der eigenen Akteure sowie auch der Gäste vorzubereiten. Und nach dem Spiel räumt sie auf und weiß vor dem Nachhausegehen bereits, dass am Folgetag die Auswertung ansteht. Ach, ja: Auch den Einkauf koordiniert das heutige Geburtstagskind, das durchaus auch mal böse sein kann, wenn eigentlich selbstverständliche Dinge trotz mehrfachen Anmahnens immer noch nicht funktionieren. Sie und ihr Service-Team hätten durchaus mehr Wertschätzung verdient, wobei es heute erstmal darum geht, ihr alles Liebe und Gute sowie Gesundheit zu wünschen!

Nachzutragen sind der 74. Geburtstag von Ex-Spartenleiter Rudi Pätzel sowie der inzwischen fünfte Todestag vom Ex-Fan Lutz Kammann, der stets aus Warpe angereist kam und sich auch immer gerne eine Bratwurst schmecken ließ.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. August 2021 um 17:56 Uhr
 
SG erkämpft sich 0:0 beim Tabellenführer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 22. August 2021 um 21:53 Uhr

Mit einem im Vorfeld nicht erwarteten 0:0 beim bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer SC Haßbergen hat sich das Not-Aufgebot der SG Hoya am Nachmittag glänzend aus der Kreisliga-Affäre gezogen und einen wichtigen Zähler für die Moral errungen. Gleich mehrere Akteure der Gäste dürften ihre Knochen noch etwas länger spüren, denn es ging äußerst intensiv zur Sache: Ersatz-Ersatz-Kapitän Jan-Berendt ("Beere") Boyer war erneut Haupt-Leidtragender der aggressiven SC-Spielweise, aber auch Keeper Cihan Gören, Paul Ladwig, Jan-Luca Elsner, Silas Finkbeiner sowie Kai Kösling mussten ordentlich einstecken. ließen sich aber nicht "abkochen" in einer hitzigen Begegnung, in der SC-Akteur Golembiewski nach Rangelei kurz vor Schluss mit Gelb-Rot vorzeitig in die Kabine musste. Obwohl Hoya in der Schlussphase mächtig unter Druck stand, blieb es auch nach sechsminütiger Nachspielzeit dank des großen SG-Einsatzes torlos.

SG Hoya: Cihan Gören - Timm Hormann - Paul Ladwig, Raad Hamad-Haji, Jan-Luca Elsner, Hosan Houra, Silas Finkbeiner, Jan-Berendt Boyer, Delil Scheicho, Dalli Scheicho, Kai Kösling (93. David-Dervis Schlichting).

 
SG-"Zweite" siegt in Wietzen zweistellig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 22. August 2021 um 21:29 Uhr

Einen 10:4-Sieg landete am frühen Nachmittag die "Zweite" der SG Hoya bei der Reserve des TSV Wietzen, die mit einem Eigentor die Trefferflut der Gäste einleitete. Jeweils doppelt trafen Engin Baris, Feyzi Gören, Feyaz Gören sowie Alpey Gören, während Hadi Hashemi das  zehnte Hoyaer Tor beisteuerte.

 
Auswärts-Aufgaben haben's in sich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 22. August 2021 um 11:19 Uhr

Beide Auswärts-Aufgaben der Fußballer der SG Hoya haben's heute in sich: Die "Zweite" muss ab 13.15 Uhr bei der "Zweiten" des TSV Wietzen ran und es ist noch nicht klar zu erkennen, in welcher Verfassung sich das Team von der Weser befindet. Lösbar scheint die Aufgabe zu sein, denn Wietzen II dürfte nicht das Kaliber eines FC Nienburg I, gegen den Hoya zum Auftakt 1:6 unterlegen war, haben. Richtig schwer dürfte es die SG-"Erste" ab 15 Uhr beim SC Haßbergen und damit dem aktuellen Tabellenführer haben. Sollten die Hoyaer trotz nicht gerade einladender Wetter-Prognosen einmal ausreichende Fan-Unterstützung bekommen, und Haßbergen seine Gäste möglicherweise unterschätzen, wäre - wie gegen Sebbenhausen-Balge beim 2:2 - vielleicht eine Überraschung denkbar. Schiedsrichter dieser Begegnung ist Lukas Frenzel (SVBE Steimbke).

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. August 2021 um 11:19 Uhr
 
Derby-0:3: Chancen waren wieder da PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 20. August 2021 um 11:09 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben am Donnerstag das Nachholspiel gegen den TSV Eystrup mit 0:3 (0:0) verloren, obwohl Chancen zum Torerfolg wieder vorhanden waren. Am Ende siegten die reiferen Gäste im Derby verdient, wobei die Treffer (55., 61. und 68.) allesamt vermeidbar gewesen wären. Durch zwei Gelbe Karten und einmal Gelb-Rot für Eray Gören (60.) verlor Hoya zudem die Führung in der Fairness-Tabelle.

SG Hoya: Cihan Gören - Bright Oti, Paul Ladwig, Jan-Berendt Boyer (33. Timm Hormann), Kau Kösling (46. Dalli Scheicho), Silas Finkbeiner (67. Marius Avram), Eray Gören, Payman Alcheikh (65. Wojtek Pilarski), Hosan Houra, Delil Scheicho, Mario Hollunder.

Nachzutragen ist der 50. Geburtstag vom zurückgekehrten Torwart-Trainer Markus Finkbeiner am Dienstag. Heute vollendet Immer-noch-Kicker und Jugendtrainer Richard Polthier sein 56. Lebensjahr. Die SG gratuliert herzlich!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. August 2021 um 11:11 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 835