Start
 
Ab sofort kein Fußball: Spiele abgesetzt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Donnerstag, den 29. Oktober 2020 um 17:54 Uhr

Eigentlich hätte bis zum kommenden Montag, 2. November, noch Fußball gespielt werden dürfen, doch es kommt anders. Weil es wenig Sinn ergeben würde, die letzten Tage vor dem Lockdown-Beginn noch sportlich zusammenzutreffen, haben sich alle Verantwortlichen im Bereich des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) dazu entschlossen, ab sofort alle in den jeweiligen Spielplänen angesetzten Partien auszusetzen. Zunächst soll bis zum 30. November nichts laufen, denn es ist nicht einmal Training erlaubt. Entsprechend sind auch die Sportplätze sowie Hallen den kompletten Monat November gesperrt. Der Vorstand der SG Hoya hält diese Sofort-Absetzung als "die einzig vernünftige Entscheidung" und ruft allen Spielern, Trainern, Betreuern, treuen Fans und Sponsoren zu: "Bleibt bitte alle gesund und helft mit, dass die Maßnahmen positive Wirkung zeigen!"

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. Oktober 2020 um 17:57 Uhr
 
Kein Amateurfußball mehr ab Montag! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 28. Oktober 2020 um 19:49 Uhr

Angesichts der steigenden Corona-Infektionen haben die Bundesregierung und die 16 Ministerpräsidenten der Länder am Dienstag einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zur Bekämpfung der Pandemie beschlossen, der ab Montag in Kraft tritt. Dieser beinhaltet, dass der Breiten- und Freizeitsport bis auf Weiteres wieder komplett zurückgefahren werden muss. Die Austragung sämtlicher Spiele der Fußball-Amateurligen wird dementsprechend bundesweit ausgesetzt.

 
SG-Homepage: 800 Seiten sind voll PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 26. Oktober 2020 um 10:24 Uhr

Dass sich die Homepage der SG Hoya trotz einiger "Mängel" (keine Fotos....) großer Beliebtheit erfreut, zeigt die Tatsache, dass mittlerweile 800 Seiten mit Informationen über den Verein vollgeschrieben sind. Monatlich schauen weit mehr als 2000 Besucher auf www.sg-hoya.de nach, um Interessantes und Aktuelles zu erfahren. Heute beispielsweise dieses:

Seinen 73. Geburtstag begeht heute mit Gerd-Dieter Rottmann ein treues Mitglied des Vereins, in dem er von 1994 bis 1996 auch als Fußball-Spartenleiter in verantwortlicher Position tätig gewesen war. Herzliche Glückwünsche und weiterhin Gesundheit!

 

 
SG-"Erste": Sieg des absoluten Willens PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 25. Oktober 2020 um 18:50 Uhr

Trotz aller personeller Probleme haben die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya am Nachmittag einen Sieg des absoluten Willens gelandet - gegen einen Gegner aus Schamerloh, der sich viel stärker präsentierte als es der aktuelle Tabellenstand verrät. Am Ende wäre sogar ein Remis nicht unverdient gewesen, obwohl Hoya doch leicht überlegen gewesen ist. Die Gäste gingen mit 1:0 (9.) per Freistoß in Front, doch SG-Torjäger Payman Alcheikh glich nach Pass von Feyaz Gören (25.) zunächst aus und erhöhte nach tollem Zuspiel von "Altmeister" Wojtek Pilarski sogar per Kopf auf 2:1 (35.) für die SG. Damit aber war der Fußball-Knoten noch nicht durchschlagen, denn Schamerloh glich noch vor der Pause (42.) mit einem Sahne-Volley aus größerer Entfernung aus. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich im Dauerregen ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch die Kugel wollte nicht mehr ins Netz - bis auf die 73. Minute. Da erhielt der unermüdliche und noch 17-jährige Silas Finkbeiner ein Zuspiel von erneut Wojtek Pilarski und krönte seine gute Leistung mit dem 3:2-Siegtreffer für Hoya, das mit nun 15 Punkten aus neun Spielen auf dem unerwarteten fünften Platz liegt.

SG Hoya: Cihan Gören - Timm Hormann - Stefan Hanf (65. Dogan Baris), Bright Oti, Jan-Luca Elsner, Kai Kösling, Jan-Berendt Boyer, Silas Finkbeiner, Feyaz Gören (57. David-Dervis Schlichting), Wojtek Pilarski, Payman Alcheikh.

 
"Zweite"-Pleite dank "Schlaf-Minuten" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 25. Oktober 2020 um 18:24 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" haben heute gegen Spitzenreiter FC Nienburg eine 1:3-Niederlage kassiert - eine unnötige. Schon zur Pause stand das Resultat fest, nachdem die Gäste früh (3.) per Foulelfmeter in Führung gegangen waren, Fetih Gönül (30.) sehenswert ausgeglichen hatte, danach zwei "Schlaf-Minuten" (35./36.) dem Team von SG-Coach Jörg Kriegel das Fußball-Genick brachen. Nach der Halbzeit war Hoya ebenbürtig, wusste aber zahlreiche Chancen nicht zu nutzen. So blieb es beim 1:3, das für Hoya den Verlust des zweiten Tabellenplatzes und ein Abrutschen auf Rang drei bedeutete.

 
« StartZurück11121314151617181920WeiterEnde »

Seite 15 von 814